Galaxy S8 bei Drop-Test von Stiftung Warentest durchgefallen

Peinlich !28
Das Galaxy S8 hat im Drop-Test nach 50 Stürzen zersplitterte Ecken
Das Galaxy S8 hat im Drop-Test nach 50 Stürzen zersplitterte Ecken(© 2017 Stiftung Warentest)

Das Galaxy S8 und das Galaxy S8 Plus dürfen Euch zwar ge-, jedoch nicht herunterfallen: Stiftung Warentest hat die neuen Top-Smartphones aus Südkorea intensiv getestet. Gerade beim Drop-Test konnten die Vorzeigemodelle jedoch nicht überzeugen und haben ein niederschmetterndes Fazit erhalten. In anderen Punkten haben die Geräte die Experten jedoch überzeugt.

Ob es Euch beispielsweise aus der Hand entgleitet oder von der Bettkante stürzt: Ein Smartphone kann unter Umständen recht schnell zu Boden fallen. Noch ärgerlicher ist es dann, wenn das Gerät Schäden davonträgt. Stiftung Warentest hat das Galaxy S8 einem Drop-Test unterzogen. Dafür haben die Experten das Smartphone aus einer Höhe von ca. 80 Zentimetern in einer "Fall-Trommel" auf Stein fallen lassen. Die Anforderung der Tester: Das Gerät muss 100 Stürze ohne größere Schäden überstehen.

Gerissen, gesprungen und zersplittert

Allerdings hat das Galaxy S8 im Test schon nach etwa 50 Stürzen deutliche Schäden davongetragen: Risse und Sprünge sollen bereits nach der Hälfte der Drop-Tests auf dem Display zu sehen gewesen sein; an mehreren Ecken sei das Glas des Top-Smartphones zersplittert. Den Experten zufolge ist das Gerät "so empfindlich wie kaum ein anderes Smartphone". Allerdings sind 100 Stürze auf Stein hintereinander ein extremer Falltest, der womöglich nicht ganz an Eure Nutzung im Alltag angelehnt ist.

Dafür ist das Vorzeigemodell in anderen Punkten nicht durchgefallen: Gelobt wurden beispielsweise die Kamera, das Display, das Handling und der Irisscanner, der auch bei Brillenträgern ohne Probleme funktionieren soll. Allerdings habe diese Entsperrmethode Probleme bei direkter Sonneneinstrahlung und sei etwa mithilfe eines Fotos des Nutzers zu überlisten – was die Technologie potenziell unsicher macht. Im Fazit werden Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus als Smartphones der Spitzenklasse bezeichnet, die jedoch "außergewöhnlich empfindlich" sind.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber 2018
Sascha Adermann1
In Kanada wird bereits das Sicherheitsupdate für Oktober 2018 für das Galaxy S8 verteilt
Das Sicherheitsupdate für Oktober 2018 erreicht das Galaxy S8 zuerst in Kanada. Wir verraten, was es mit sich bringt.
Samsung Galaxy S8 erhält Update mit AR Emojis und Super­zeit­lupe
Lars Wertgen
Auch auf dem Galaxy S8 stehen nun AR Emojis zur Verfügung
Die AR Emojis und Superzeitlupe sind da: Samsung schenkt dem Galaxy S8 zwei Kamera-Features des Galaxy S9 – mit einer kleinen Einschränkung.
Samsung: "My Emoji Maker" soll auf Galaxy Note 8 und Co. kommen
Francis Lido
Mit dem Galaxy S9 könnt ihr bereits Emojis von euch erstellen
Der "My Emoji Maker" steht nun offenbar auch für das Galaxy Note 8 und andere Geräte zum Download bereit. Doch es gibt einen Haken.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.