Galaxy S8: Größeres Display für ehemalige Galaxy Note 7-Besitzer

Her damit !211
Das Galaxy S8 könnte diesem CURVED-Labs-Konzept ähneln
Das Galaxy S8 könnte diesem CURVED-Labs-Konzept ähneln(© 2016 CURVED/labs)

Das Galaxy S8 soll Gerüchten zufolge nicht mehr in einer flachen Variante ohne gekrümmte Bildschirmseiten erscheinen. Wie The Investor berichtet, wollen Analysten nun außerdem erfahren haben, dass Samsungs nächstes Highend-Smartphone einen deutlich größeren Bildschirm erhält als das aktuelle Flaggschiff.

Wie das Galaxy S7 soll demnach auch das Galaxy S8 in zwei Varianten auf den Markt kommen. Beide Ausführungen werden den unbestätigten Informationen zufolge ein sogenanntes Edge-Display mit an den Seiten gewölbten Rändern erhalten – und beide sollen auch deutlich größer werden als die bisherigen S- oder S-Edge-Modelle von Samsung. Angeblich möchte der Hersteller so die Fans der größeren Galaxy Note-Reihe ansprechen und zum Kauf des Galaxy S8 bewegen.

Geräte werden angeblich nicht größer

Obwohl Samsung mit einem 5,7-Zoll- und einem 6,2-Zoll-Bildschirm für die beiden Ausgaben des Galaxy S8 planen soll, werden die Smartphones angeblich nicht größer als die aktuellen Modelle. Dies soll erreicht werden, indem ein viel größerer Teil der Vorderseite für das Display genutzt wird. Das untere Ende der Front soll demnach ebenfalls vollständig vom Bildschirm bedeckt werden. Der Homebutton soll dafür an anderer Stelle untergebracht werden.

Auch was die Namensgebung der beiden Smartphones betrifft, haben die Analysten dem Bericht zufolge bereits eine Antwort parat: Samsung soll nämlich an einer neuen Bezeichnung arbeiten, was angesichts der offenbar drastischen Änderungen nicht unpassend erscheint. Vermutet wird, dass die größere Variante mit 6,2-Zoll-Display wohl den Zusatz "Plus" erhält, so wie schon das Galaxy S6 Edge Plus von 2015.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Apple räumt Produk­ti­ons­feh­ler bei eini­gen Akkus ein
Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein
Das iPhone 6s schaltet sich spontan aus: Apple soll nun die Ursache für dieses Problem auf seiner offiziellen Seite bekannt gegeben haben.
Aldi: Medion-Smart­pho­nes mit LTE ab Mitte Dezem­ber für unter 100 Euro
Christoph Groth
Das Medion E5005 ist mit knapp 100 Euro das teurere der beiden LTE-Smartphones
Günstige LTE-Smartphones zum Fest: Aldi Süd bietet demnächst zwei Medion-Geräte mit 4,5- bis 5 Zoll-Display für unter 100 Euro an.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
Her damit !10Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.