Reparaturdienste freut's: Galaxy S8 ist das zerbrechlichste Smartphone

Auch Reparaturdienste freuen sich offenbar über den Release des Galaxy S8: Das neue Top-Smartphone von Samsung soll sehr zerbrechlich sein. Gerade das neue Display sei ein großer Schwachpunkt. Doch so teuer wie beim Vorgängermodell ist die Bildschirm-Reparatur beim Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus offenbar nicht.

Das US-Unternehmen Square Trade hat die Zerbrechlichkeit vom Galaxy S8 und dessen größerer Ausführung getestet. In einem YouTube-Video ist zu sehen, wie das Glasgehäuse des Smartphones bereits nach dem ersten Droptest zerbricht. Auch bei weiteren Tests bricht die Hülle des Premium-Gerätes relativ schnell. Den Testern zufolge sei das S8 das erste Smartphone, das bereits nach den ersten Test-Durchläufen Brüche aufweist. So zerbrechlich war zuvor offenbar noch kein anderes Smartphone.

Erste Anfragen nach 24 Stunden

Die Firma hat dem Gerät daher einen "Zerbrechlichkeits-Score" von 76 verpasst – also eine mittlere bis hohe Wahrscheinlichkeit, dass Euch das Smartphone irgendwann kaputt geht. Das Galaxy S8 Plus hat sogar einen Score von 77 erhalten: Vermutlich ist diese Ausführung aufgrund ihrer Größe etwas stärker gefährdet als das kleinere Modell. Die Bruch-Anfälligkeit, die in Deutschland auch Stiftung Warentest festgestellt hat, soll daran liegen, dass Samsungs gebogenes Infinity-Display direkt an dem Metallgehäuse anliegt.

Das hohe Beschädigungs-Risiko beim Galaxy S8 soll allerdings für Freude bei Smartphone-Reparaturdiensten sorgen: Wie Motherboard berichtet, haben erste auf Reparaturen spezialisierte Shops 24 Stunden nach dem US-Release Anfragen von Nutzern erhalten, deren Bildschirm des S8 oder S8 Plus bereits beschädigt war. Allerdings seien die Ersatzteile für die Screen-Reparatur günstiger als noch beim Vorgängermodell: Der Preis für einen Galaxy-S8-Bildschirm liege bei knapp 200 Dollar – 50 bis 100 Dollar weniger als beim Galaxy S7.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber 2018
Sascha Adermann1
In Kanada wird bereits das Sicherheitsupdate für Oktober 2018 für das Galaxy S8 verteilt
Das Sicherheitsupdate für Oktober 2018 erreicht das Galaxy S8 zuerst in Kanada. Wir verraten, was es mit sich bringt.
Samsung Galaxy S8 erhält Update mit AR Emojis und Super­zeit­lupe
Lars Wertgen
Auch auf dem Galaxy S8 stehen nun AR Emojis zur Verfügung
Die AR Emojis und Superzeitlupe sind da: Samsung schenkt dem Galaxy S8 zwei Kamera-Features des Galaxy S9 – mit einer kleinen Einschränkung.
Samsung: "My Emoji Maker" soll auf Galaxy Note 8 und Co. kommen
Francis Lido
Mit dem Galaxy S9 könnt ihr bereits Emojis von euch erstellen
Der "My Emoji Maker" steht nun offenbar auch für das Galaxy Note 8 und andere Geräte zum Download bereit. Doch es gibt einen Haken.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.