Galaxy S8: Einige Nutzer beschweren sich über rötliche Displays

Peinlich !59
Im Vergleich: Nur das Galaxy S8 in der Mitte besitzt keinen Rotstich
Im Vergleich: Nur das Galaxy S8 in der Mitte besitzt keinen Rotstich(© 2017 Korea Herald)

Einige Besitzer des Galaxy S8 sehen offenbar rot: Wie es scheint hat das Display nämlich bei mehreren Geräten einen Rotstich. Auch eine manuelle Anpassung der Farben soll nicht in allen Fällen Abhilfe schaffen. Grund dafür sei der neu entwickelte OLED-Bildschirm selbst, den Samsung für das Vorzeigemodell nutzt.

Die Panels des Galaxy S8 und des S8 Plus sollen in einigen Fällen ein leicht rötliches Bild aufweisen, berichtet Korea Herald. Betroffene Nutzer können das Problem dem Bericht zufolge auch dann nicht lösen, wenn sie eine Farbkorrektur durchführen. Das Display weise auch keine falschen Anzeige-Einstellungen auf, sondern sei bereits optimiert. Ein Produktionsfehler?

Tiefes Rot ist zu rot

Im Gegensatz zu LCD-Panels, bei denen jedes Pixel aus drei Sub-Pixeln (Grün, Rot, Blau) besteht, setzt sich der Pixel eines OLED-Displays aus zwei Sub-Pixeln (Rot/Grün und Blau/Grün) zusammen. Um einen Grünstich zu vermeiden, hat Samsung ein "tiefes Rot" bei der Entwicklung des Bildschirmes verwendet, wie ein Industrie-Insider behauptet. Bei einigen Modellen des Galaxy S8 scheint der rötliche Ton nun allerdings zu überwiegen.

Laut Korea Herald empfiehlt auch Samsung den betroffenen Nutzern, eine manuelle Farbanpassung auf dem Galaxy S8 durchzuführen, um das Rot zu reduzieren. Es handle sich bei dem Farbton zudem "um kein Qualitäts-Problem". Wenn die Farbkorrektur nicht helfen sollte – wie es bei mehreren Besitzern der Fall sein soll –, könne das Gerät aber auch umgetauscht werden. Noch ist nicht klar, wie viele Einheiten des Top-Smartphones tatsächlich vom Rotstich betroffen sind. Es bleibt nur zu hoffen, dass es nicht zu einer Rückrufaktion kommt.