Galaxy S8 Plus hält im Akkutest nur etwas länger als Galaxy S7 Edge durch

Das Galaxy S8 hat im Vergleich zum Vorgängermodell viele Verbesserungen erfahren. An der Laufzeit hat sich aber offenbar nicht viel verändert: Einem Akkutest zufolge hält die Phablet-Ausführung S8 Plus nicht viel länger durch als das Galaxy S7 Edge.

Das Galaxy S8 Plus besitzt einen Akku mit einer Kapazität von 3500-mAh, das Galaxy S7 Edge hat sogar einen Energiespeicher mit 3600-mAh. Zudem sind die Geräte ähnlich groß, das S8 Plus hat jedoch wegen des Seitenverhältnisses von 18:9 den größeren Bildschirm. Doch welches der Premium-Smartphones hält länger durch, ehe es wieder aufgeladen werden muss? Der YouTuber Xeetechcare hat nun ein Video veröffentlicht, das beide Geräte im Akkulaufzeit-Test zeigt.

Knapper Sieg

In dem Clip werden das Galaxy S8 Plus und das Galaxy S7 Edge gleichzeitig bedient. Auf beiden Geräten werden anspruchsvolle Anwendungen gestartet. Nach einiger Zeit wird kontrolliert, wie viel Prozent der Akkuladung bei beiden Smartphones noch übrig ist. Nach einer Stunde Instagram und einer Stunde Mobile Game verfügt das S8 Plus noch über 70 Prozent, das S7 Edge bietet nur 68 Prozent. Auch im weiteren Verlauf des Tests liefern sich die Geräte ein Kopf-an-Kopf-Rennen, wobei das neuere Vorzeigemodell die Nase immer knapp vorne hat.

Neben weiteren Aktivitäten wie dem Abspielen von Videos beinhaltet der Test auch das Aufzeichnen von Clips über die Kamera-App. Nach über 5 Stunden hält das Galaxy S7 Edge der Belastung nicht mehr stand und schaltet sich ab. Das Galaxy S8 Plus hingegen hat zwar noch etwas Restenergie übrig, aber auch nur einen einzigen Prozentpunkt seiner Akkuladung. Zwar hält das neue Top-Smartphone länger als sein Vorgänger durch, doch ein bemerkenswertes Kaufargument ist das geringe Plus an Extra-Laufzeit wohl eher nicht.