Galaxy S8: YouTuber demonstriert Fähigkeiten von Bixby

Aktuell spricht Samsungs Künstliche Intelligenz Bixby auf dem Galaxy S8 nur Koreanisch, die englische Sprache soll sie aber auch schon bald beherrschen. Wozu die KI in der Lage ist, zeigt Samsung nun in einem Video. Wann die Sprachassistenz in Deutschland funktioniert, ist aber immer noch nicht bekannt.

Der YouTuber "sakitech" demonstriert die englische Version von Bixby in einem Video. Um die KI zu aktivieren, kann der dedizierte Button auf der linken Seite des Galaxy S8 gedrückt werden. Aber auch mit den Worten "Hi Bixby" lässt sich der Sprachassistent aus dem Tiefschlaf holen. Dem Clip zufolge können viele Einstellungen über die KI gesteuert werden: Der YouTuber verändert mit Sprachbefehlen zum Beispiel die Auflösung, öffnet die Benachrichtigungsleiste oder aktiviert die Lampe. Ein Screenshot kann ebenfalls über Bixby gemacht werden.

US-Start von Bixby wohl noch im Juli

Offenbar ist die KI aber auch dazu in der Lage, komplexere Befehle zu verarbeiten. Mit dem Befehl "Save my parking location" merkt sich Bixby, wo sich der Nutzer gerade befindet – beziehungsweise wo er sein Auto abgestellt hat. Zudem lässt sich wohl die Kamera-App auf dem Galaxy S8 über den Sprachassistenten öffnen und steuern. Einige Befehle klappen dabei noch nicht richtig. Allerdings zeigt der YouTuber eine Preview-Version in dem Video, die noch nicht über alle Funktionen verfügt, die in der fertigen Version vorhanden sein sollen.

Gerüchten zufolge ist Bixby in den USA ab dem 18. Juli 2017 auf Englisch verfügbar, wie Android Authority berichtet. Dies geht aus einem Text hervor, der womöglich aus einer E-Mail für Samsung-Mitarbeiter stammt. Zuvor hat sich der Release der KI verzögert, da Samsung angeblich nicht genügend Daten zum Anlernen der englischen Sprache hat. Noch ist offen, wann der Assistent in Deutschland zur Verfügung stehen wird.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8 und Galaxy Note: Update bringt Sticker für Kalen­der
Michael Keller
Samsung Galaxy S8
Das Samsung Galaxy S8 und das Galaxy Note 8 erhalten Sticker – für die Kalender-App. Bislang unterstützt die Anwendung dieses Feature nicht.
Samsung Galaxy S8: Update macht den Start­bild­schirm dreh­bar
Francis Lido5
Das Galaxy S8 bietet nun auch einen Landscape-Modus
Der Homescreen des Galaxy S8 dreht sich in Zukunft automatisch mit, wenn ihr das Smartphone quer haltet. Ein entsprechendes Update rollt derzeit aus.
Galaxy Note 8 und S8 erlau­ben nun Videos auf dem Sperr­bild­schirm
Francis Lido2
Naja !5So trostlos muss der Sperrbildschirm des Galaxy Note 8 nicht aussehen
Den Sperrbildschirm von Galaxy Note 8 und S8 könnt ihr nun mit Videos bereichern. Samsung hat das S9-Feature via Update nachgereicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.