Galaxy S8: Update gibt Euch neue Gestaltungsmöglichkeiten

Supergeil !13
Das Galaxy S8 kann Euch mit den gebogenen Display-Seiten via Edge-Lighting auf Benachrichtigungen hinweisen
Das Galaxy S8 kann Euch mit den gebogenen Display-Seiten via Edge-Lighting auf Benachrichtigungen hinweisen(© 2017 CURVED)

Samsung hat offenbar das "Edge Lighting"-Feature im Galaxy S8 aktualisiert. Ein neues Update soll Euch nun mehr Einstellungsmöglichkeiten für das Seitenlicht bieten als bisher. Ausgerollt werden die Neuerungen über den "Galaxy Apps"-Store.

Die Aktualisierung soll die bisher eher spärlichen Anpassungsmöglichkeiten für Edge Lighting um einige Optionen auf dem Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus erweitern. Wie PhoneArena berichtet, könnt Ihr nach dem Update das Aussehen der seitlichen Leuchtstreifen in mehreren Punkten verändern.

Edge Lighting: Neues Menü erlaubt Feintuning

Das Update soll es Euch in den erweiterten Einstellungen vom Edge Screen ermöglichen, Farbe, Breite und Transparenz Euren Vorlieben entsprechend zu bestimmen. Farblich passt sich das Seitenlicht dann wahlweise Eurem Hintergrundbild an oder dem Icon der jeweiligen App, von der Ihr eine Mitteilung erhalten habt. Alternativ sollt Ihr Euch aber auch einfach für eine Farbe Eurer Wahl entscheiden können. Breite und Transparenz lassen sich wohl jeweils über einen eigenen Schieberegler einstellen.

Die Edge-Lighting- beziehungsweise Seitenlicht-Funktion des Galaxy S8 informiert dessen Besitzer über neue App-Benachrichtigungen, indem der gebogene Displayrand des Smartphones zu leuchten beginnt. So entgeht Euch selbst dann nichts, wenn das Gerät auf der Vorderseite liegt. Einstellen konntet Ihr dabei bislang nur, welche Anwendungen von der Funktion Gebrauch machen dürfen und ob das Display etwa auch im Standby-Modus leuchtet. Eingeführt hatte Samsung das Feature bereits vor über zwei Jahren im Galaxy S6 Edge.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.