Galaxy S9: AR Emojis verwandeln euch in Mickey Maus

AR Emojis gibt es jetzt nicht nur von euch selbst
AR Emojis gibt es jetzt nicht nur von euch selbst(© 2018 Samsung)

Seit heute ist das Galaxy S9 offiziell erhältlich. Pünktlich zum Launch hat Samsung ein Versprechen eingelöst: Die AR Emojis von Mickey Maus und Minnie Maus sind nun verfügbar, wie Slashgear berichtet.

Eigentlich sind AR Emojis eine virtuelle Ausgabe von euch selbst: Ihr nehmt mit der Frontkamera des Galaxy S9 ein Selfie von euch auf und das Flaggschiff erstellt daraus ein Set von Emojis, die eure Mimik nachahmen. Samsung hat aber einen Deal mit Disney abgeschlossen, der auch beliebte Disney-Charaktere als AR Emojis auf euer Smartphone bringt. Zum Launch des Galaxy S9 stehen euch Mickey und Minnie Maus (siehe Tweet) zur Verfügung. Ihr erhaltet sie, indem ihr sie über das "AR Emoji"-Tab in der Kamera-App des S9 oder S9 Plus herunterladet. Dazu müsst ihr diese aber erst einmal updaten.

Nachschub soll folgen

Weitere Figuren sollen später folgen. Unter anderem sollen bekannte Gesichter aus "Die Unglaublichen", "Zoomania" und "Die Eiskönigin – Völlig unverfroren" den Weg auf das S9 finden. Die AR Emojis funktionieren genauso wie eure digitalen Ebenbilder: Ihr könnt sie mit euren Gesichtszügen steuern und sie als animierte Sticker über WhatsApp oder andere Messenger an eure Freunde verschicken.

Disneys klassische Charaktere erfreuen sich offenbar nach wie vor großer Beliebtheit. Auch Apple greift gerne auf diese zurück: So gibt es unter anderem seit Langem ein Mickey-Maus-Watchface für die Apple Watch. Und auch in Apple Clips haben diverse Disney-Stars inzwischen Einzug gehalten.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S9: Update auf Android 10 rollt in Deutsch­land aus
Lars Wertgen
Android 10 könnte das letzte große Update für das Galaxy S9 sein
Nutzer eines Galaxy S9 haben lange genug gewartet. Samsung beliefert das Handy nun mit Android 10. Das Galaxy S9+ scheint er ebenfalls zu bedienen.
Samsung Galaxy S10 Lite: Ein Mix aus Galaxy S10+ und S9+?
Francis Lido
Gefällt mir6Sieht das Galaxy S10 Lite von vorne aus wie das S10+ (Bild)?
Erste Hinweise auf das Design des Samsung Galaxy S10 Lite: Recycelt Samsung das Design früherer Geräte?
Galaxy-S20-Nach­fol­ger: Revo­lu­tio­niert Samsung so das Display-Design?
Guido Karsten
Könnte so das Samsung Galaxy S30 oder ein zukünftiges Galaxy-S-Modell aussehen?
Könnte so das Galaxy S30 aussehen? Ein Samsung-Patent beschreibt ein mögliches Design für Smartphone-Displays in Nachfolgern des Galaxy S20.