Galaxy S9: "Die Unglaublichen" sind als AR Emoji verfügbar

Dank Samsung und Disney werdet ihr zu Mr. Incredible
Dank Samsung und Disney werdet ihr zu Mr. Incredible(© 2018 CURVED)

Eine der wenigen Neuerungen des Galaxy S9 waren die AR Emoji. Das Feature wird seit dem Release immer wieder fleißig mit neuen Inhalten gefüttert. Durch das "Die Unglaublichen"-Paket werdet ihr nun zum animierten Superhelden.

Im Juni erfolgt in den USA bereits der Kinostart von "Die Unglaublichen 2"; in Deutschland müssen wir noch bis zum Herbst warten. Die anstehende Premiere auf der großen Leinwand nutzen Disney und Samsung, um ihre Partnerschaft zu pflegen und bringen die wichtigsten Charaktere auf euer Galaxy S9. Zur Auswahl stehen Mr. Incredible, Elastigirl, Jack-Jack, Violet, Dash und sogar Frozone. Diese steuert ihr mit eurer Mimik und verschickt sie als animierte Sticker an eure Freunde.

So holt ihr euch Mr. Incredible

Um an die Figuren zu gelangen, öffnet ihr zunächst die Kamera-App. Wischt auf dem Bildschirm bis ihr beim Reiter "AR-Emoji" landet. Es öffnet sich eine kleine Leiste, auf der ihr ganz rechts auf das Plus-Zeichen geht. Dort taucht an erster Stelle das kostenlose "Die Unglaublichen"-Pack auf. Alternativ tippt ihr oben in der Maske auf "Galaxy Apps" und sucht im Sticker-Shop nach euren Helden. Das Paket ist 36,66 MB groß.

Auch wenn Samsung und Disney das Paket im Rahmen der Filmpremiere von "Die Unglaublichen 2" veröffentlichten, stehen euch Mr. Incredible und Co. dauerhaft als AR Emojis zur Verfügung. Bereits im März verwandelten euch der Smartphone-Hersteller und das Medienunternehmen in Zeichentrickfiguren wie Mickey Maus. Weitere bekannte Gesichter aus Filmen wie "Zoomania" und "Die Eiskönigin" sollen folgen.

Weitere Artikel zum Thema
Den Bixby-Button könnt ihr bald auch auf Galaxy S9 und Co. frei bele­gen
Sascha Adermann
Auch auf dem Galaxy S9 Plus solltet ihr die Bixby-Taste bald frei belegen können
Samsung lenkt ein: Der Smartphone-Hersteller will künftig auch Nutzern älterer Galaxy-Flaggschiffe die Neubelegung des Bixby-Buttons gestatten
Samsung Galaxy S10 (Plus) und Galaxy S9 (Plus) im Vergleich
Jan Johannsen
Peinlich !6Optisch gibt es mit dem Loch im Display und der Triple-Kamera deutliche Unterschiede zwischen dem Galaxy S10 und dem Galaxy S9.
Das Galaxy S10 und S10 Plus locken mit Loch-Display und Triple-Kamera. Was sich im Vergleich zum Galaxy S9 (Plus) genau verändert, erfahrt ihr hier.
Samsung Galaxy S10 und Nokia 8 erhal­ten Digi­tal Well­being
Christoph Lübben
Das Galaxy S10 kommt ab Werk mit dem Feature Digitales Wohlbefinden
Die Übersicht über die Smartphone-Nutzung behalten: Digital Wellbeing ("Digitales Wohlbefinden") kommt auf das Galaxy S10 und einige Nokia-Geräte.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.