Galaxy S9 hat etwa gleiche Akkulaufzeit wie Galaxy S8

Der Akku im Galaxy S9 soll die gleiche Kapazität besitzen wie der im Vorgänger
Der Akku im Galaxy S9 soll die gleiche Kapazität besitzen wie der im Vorgänger(© 2018 CURVED)

Das Galaxy S9 wurde offiziell vorgestellt. Im Fokus der Präsentation standen unter anderem die neuen Kamerafunktionen und 3D-Emojis. Die Ausdauer vom Akku war dagegen nur eine Randnotiz – womöglich, weil es im Vergleich zum Vorgängermodell kaum Veränderungen gibt.

Samsungs neues High-End-Smartphone verfügt wie bereits das Galaxy S8 über einen 3000-mAh-Akku. Das Galaxy S9 saugt allerdings etwas weniger am Energiespeicher als sein Vorgänger, klärt Samsung auf seiner offiziellen Internetseite auf. Musik-Freunde können auf dem Galaxy S9 bei aktiviertem Always-On-Display (AOD) mit einer Akkuladung 48 Stunden lang ihre Lieblingsmusik hören; vier Stunden länger als mit dem S8. Einen deutlichen Unterschied gibt es, wenn AOD ausgeschaltet ist. Dann ist eine Musikwiedergabe von bis zu 80 Stunden möglich. Dem S8 geht schon nach 67 Stunden der Saft aus.

Nichts Neues im mobilen Netz

Laut Samsung könnt ihr bis zu 22 Stunden am Stück telefonieren, beim Vorgänger werdet ihr bereits zwei Stunden früher zum Auflegen gezwungen. Unverändert bleibt die Ausdauer beim Surfen: Sowohl das Galaxy S8 als auch das S9 halten bis zu 14 Stunden im WLAN durch. Mit einer Datenverbindung via Mobilfunk bringen es die Smartphones auf 12 (LTE) bzw. 11 (3G) Stunden.

Für die Ausdauer während der Video-Wiedergabe gibt der Konzern unveränderte 16 Stunden an. Was Samsung unter der Kategorie genau versteht, ist jedoch unklar. Vermutlich geht es hierbei aber um die Wiedergabe lokal gespeicherter Videodateien und nicht um das Streaming von Inhalten eines Anbieters wie Netflix oder Amazon Prime Video über LTE oder WLAN.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S9: Update auf Android 10 rollt in Deutsch­land aus
Lars Wertgen
Android 10 könnte das letzte große Update für das Galaxy S9 sein
Nutzer eines Galaxy S9 haben lange genug gewartet. Samsung beliefert das Handy nun mit Android 10. Das Galaxy S9+ scheint er ebenfalls zu bedienen.
Samsung Galaxy S10 Lite: Ein Mix aus Galaxy S10+ und S9+?
Francis Lido
Gefällt mir6Sieht das Galaxy S10 Lite von vorne aus wie das S10+ (Bild)?
Erste Hinweise auf das Design des Samsung Galaxy S10 Lite: Recycelt Samsung das Design früherer Geräte?
Galaxy S20 Ultra: So stark saugt der 120-Hz-Modus wirk­lich am Akku
Lars Wertgen
Das Galaxy S20 Ultra hat einen 5000 mAh großen Energiespeicher
Das Samsung Galaxy S20 Ultra hat ein Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz. Wie sehr dieses die Akkulaufzeit verkürzt, zeigt ein Test.