Das Galaxy S9 Plus kostet Samsung mehr als ein Galaxy Note 8

Das Samsung Galaxy S9 Plus hat teure Einzelteile
Das Samsung Galaxy S9 Plus hat teure Einzelteile(© 2018 CURVED)

Das Galaxy S9 Plus kostet euch knapp 50 Euro mehr als sein Vorgänger. Samsung hat offenbar gute Gründe, die Preise anzuheben: Der südkoreanische Konzern investiert mehr in die Herstellung und übertrifft sogar die Produktionskosten des Galaxy Note 8, dokumentiert TechInsights. Das iPhone X bleibt aber unerreicht.

Das Samsung-Flaggschiff kostet in der Herstellung 379 Dollar (ca. 309 Euro) und damit 36 Dollar (29 Euro) mehr als das Galaxy S8 Plus, schätzt das Portal in seiner Kostenanalyse. Für ein Galaxy Note 8 investiert Samsung angeblich 369 Dollar (301 Euro). Das iPhone X führt die Liste mit 389,50 Dollar (317 Euro) an.

Teure Kamera, günstiger Prozessor

Als Preistreiber erweisen sich die Frontlinse und die Dualkamera mit variabler Weitwinkellinse und einer Telelinse mit f/2.4. Diese kosten Samsung pro Smartphone angeblich 48 Dollar (39 Euro). Die Kamera ist in der Herstellung damit 50 Prozent teurer als beim S8 Plus und fast 20 Prozent teurer als beim Note 8. Neu und besser muss allerdings nicht immer auch teurer bedeuten: Der Prozessor kostet etwa 68 Dollar (55 Euro) und ist damit etwas günstiger als bei vorausgegangenen Geräten. Das Display kostet angeblich sogar nur noch 72,50 Dollar (59 Euro), was unter anderem auf optimierte Prozesse zurückzuführen sein dürfte. Zum Vergleich: Beim Galaxy Note 8 sind es 82 Dollar (67 Euro).

Das Galaxy S9 Plus würde damit in den USA bei einem offiziellen Verkaufspreis von 840 Dollar auf eine Marge von knapp 55 Prozent kommen, hierzulande wären es sogar mehr als 67 Prozent. Die Rechnung vergleicht allerdings nur die reinen und von TechInsights geschätzten Herstellungskosten mit den Verkaufspreisen. Marketing, Entwicklung, Gehälter und Steuern werden nicht berücksichtigt.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9 und S9 Plus erhal­ten Sicher­heits­up­date für Juni
Christoph Lübben
Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus erhalten das Sicherheitsupdate für Juni vergleichsweise spät
Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus erhalten das Sicherheitsupdate für Juni in Deutschland. Allerdings später als ältere Smartphones des Herstellers.
Das Galaxy S9 verwan­delt euch jetzt in Goofy und Daisy Duck
Francis Lido
AR Emojis stehen derzeit nur auf dem Galaxy S9 und S9 Plus zur Verfügung
Zwei weitere Disney-Charaktere kommen als AR Emojis auf das Galaxy S9. Goofy und Daisy Duck stehen ab sofort zum Download bereit.
Galaxy S9 Plus: Samsung könnte güns­tige Lite-Version veröf­fent­li­chen
Christoph Lübben
Arbeitet Samsung an einer günstigen Version des Galaxy S9 Plus?
Kommt das Galaxy S9 Plus in günstig? Samsung soll an einer Art Lite-Ausgabe des Flaggschiffs arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.