Galaxy S9: Samsung erklärt die Super-Zeitlupe

Na ja6
Samsung Galaxy S9 und S9 Plus bieten euch Super-Slo-Mo-Videoaufnahmen
Samsung Galaxy S9 und S9 Plus bieten euch Super-Slo-Mo-Videoaufnahmen(© 2018 CURVED)

So funktioniert die Super-Zeitlupe von Galaxy S9 und S9 Plus: Samsung hat über seinen Newsroom einen umfangreichen Artikel veröffentlicht, in dem das Unternehmen die Technik hinter der Kamera erklärt. So erhalten nicht nur Hobby-Fotografen einen Einblick hinter die Kulissen des Top-Smartphones.

Samsung zufolge ist die Grundlage für das Feature ein geeigneter Bildsensor – und hier liegen auch bereits die Probleme, die von den Ingenieuren bei der Entwicklung des Galaxy S9 gelöst werden mussten. Denn der Sensor muss bis zu vier Mal schneller sein als herkömmliche Sensoren, um eine Aufgabe wie die Super-Zeitlupe bewältigen zu können. Damit die Funktion möglich werden kann, greift der Sensor deshalb auf einen eigenen Speicherchip zurück.

Kamera kostet Samsung viel

Mit dem Galaxy S9 und dem S9 Plus könnt Ihr Super-Zeitlupen aufnehmen, die 960 Bilder pro Sekunde enthalten. Wie das aussieht, könnt ihr in dem Video verfolgen, das unter dem Artikel eingebunden ist. Samsung hat das Feature bereits bei der Präsentation des High-End-Smartphones vorgestellt – und wird nicht müde, es auch in Werbeanzeigen und -videos hervorzuheben. Kein Wunder, ist die Kamera doch eine der teuersten Komponenten des Gerätes.

Allerdings ist Samsung nicht das erste Unternehmen, dass ein Smartphone mit einer solchen Zeitlupe veröffentlicht hat. Sony hat bereits im Frühling 2017 mit dem Xperia XZ Premium ein entsprechendes Gerät veröffentlicht. Doch auch bei der Aufnahme solcher hochauflösender Videos könnt ihr Speicherplatz sparen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S9: Update auf Android 10 rollt in Deutsch­land aus
Lars Wertgen
Android 10 könnte das letzte große Update für das Galaxy S9 sein
Nutzer eines Galaxy S9 haben lange genug gewartet. Samsung beliefert das Handy nun mit Android 10. Das Galaxy S9+ scheint er ebenfalls zu bedienen.
Samsung Galaxy S10 Lite: Ein Mix aus Galaxy S10+ und S9+?
Francis Lido
Gefällt mir6Sieht das Galaxy S10 Lite von vorne aus wie das S10+ (Bild)?
Erste Hinweise auf das Design des Samsung Galaxy S10 Lite: Recycelt Samsung das Design früherer Geräte?
Galaxy S20 und Galaxy Buds+: Ausge­fal­lene Farbe gefäl­lig?
Michael Keller
Bislang sind die Farben des Samsung Galaxy S20 eher matt
Samsung bringt gleich zwei Geräte in einer neuen Farbe heraus: Galaxy S20 und Galaxy Buds+. Wie so oft gilt in Bezug auf Design: Geschmacksache.