Galaxy S9 soll noch vor MWC 2018 präsentiert werden

Der Nachfolger des Galaxy S8 wird eventuell früher als erwartet vorgestellt
Der Nachfolger des Galaxy S8 wird eventuell früher als erwartet vorgestellt(© 2017 CURVED)

Wird Samsung das Galaxy S9 noch früher als angenommen enthüllen? Einem Gerücht zufolge findet die Präsentation des Top-Smartphones noch vor dem Mobile World Congress (MWC) 2018 statt. Außerdem könnte es eine Alternative zum Fingerabdrucksensor besitzen.

Die Behauptung vom früheren Release des Galaxy S9 stammt von dem Tippgeber Ricciolo, dessen Twitter-Beitrag Ihr am Ende des Artikels findet. SamMobile zufolge soll es sich bei ihm um eine zuverlässige Quelle handeln. Sofern Samsung das Top-Smartphone nicht auf dem MWC 2018 präsentiert, könnte das Unternehmen ein eigenes Event im Februar 2018 abhalten, wie es etwa auch zur Präsentation des Galaxy S8 und Galaxy Note 8 gemacht wurde.

3D-Gesichtserkennung an Bord?

Seiner Behauptung führt Ricciolo noch etwas hinzu: Das Galaxy S9 werde eine Dualkamera besitzen, schneller sein und "neue Tricks wie das iPhone X" beherrschen. Es ist naheliegend, dass Samsung das Top-Modell demnach mit einer 3D-Kamera ausstattet, die mit Tiefenwahrnehmung Gesichter erkennen kann – wie Apples Face ID.

Schon zuvor hieß es, dass der südkoreanische Hersteller diesen Weg einschlagen könnte. Es gibt offenbar sogar schon ein Modul für Android-Smartphones, das die Gesichtserkennung ermöglichen könnte. Allerdings sei dies nur in Verbindung mit Qualcomm-Chipsätzen möglich.

Viel ist zum Galaxy S9 noch nicht bekannt. Womöglich erscheint es in einigen Regionen mit dem Exynos 9810, während es in einigen anderen Ländern den Snapdragon 845 erhält. Die Ränder könnten noch schmaler als bei dem Vorgänger ausfallen. Vielleicht haben wir bald weitere Informationen: Sicherlich veröffentlichen Leaker und Tippgeber auch weiterhin Details zu dem Gerät, ehe im Februar 2018 voraussichtlich die Präsentation erfolgt.

Weitere Artikel zum Thema
Gesichts­er­ken­nung auf Android-Smart­pho­nes wohl am unsi­chers­ten
Francis Lido
Beim OnePlus 6 solltet ihr besser auf die Gesichtserkennung verzichten
Die Gesichtserkennung von Android-Smartphones ist offenbar ein Sicherheitsrisiko. In einem Test ließen sich alle getesteten Android-Geräte überlisten.
Galaxy S9 und Galaxy Tab S4 erhal­ten Sicher­heits­up­date für Dezem­ber 2018
Guido Karsten
Das Galaxy S9 gehört zu den ersten Geräten, die das Sicherheitsupdate für Dezember 2018 erhalten
Samsung verteilt das Sicherheitsupdate für Dezember 2018 an die ersten Geräte. Mit dem Galaxy Tab S4 ist auch das aktuelle Premium-Tablet dabei.
Samsung Galaxy S9 und S9 Plus: Update soll Front­ka­mera verbes­sern
Sascha Adermann
Das neuste Update für Galaxy S9 und S9 kommt ohne Sicherheitspatch für Dezember 2018
Die neuste Aktualisierung für Samsung Galaxy S9 und S9 Plus ist da. Machen die beiden Top-Smartphones künftig noch bessere Selfies?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.