Galaxy-Smartphone mit Pop-Up-Kamera: Zieht Samsung jetzt nach?

Nicht meins11
Bekommt der Nachfolger des Galaxy A80 eine Pop-Up-Kamera?
Bekommt der Nachfolger des Galaxy A80 eine Pop-Up-Kamera?(© 2020 Samsung)

Nach OnePlus und Xiaomi scheint nun auch Samsung auf den Zug der Smartphones mit Pop-Up-Kamera aufspringen zu wollen. Bilder eines derartigen Prototypen kursieren jetzt im Netz.

Nach dem Honor 9X, Xiaomi Mi 9T und OnePlus 7 Pro soll es nun auch ein Smartphone von Samsung mit einer ausfahrbaren Selfie-Kamera geben. Diese sitzt am oberen Geräterand und verschwindet, wenn sie nicht genutzt wird, nahezu unsichtbar im Gehäuse.

Das Design-Unternehmen Pigtou, das sich insbesondere auf Smartphone- und Tablet-Skins sowie Cases spezialisiert, hat zusammen mit einem Onleaks-Mitarbeiter ein Video und Bilder von dem Samsung-Prototypen konzipiert. Den Aufnahmen nach könnte es sich dabei um ein zukünftiges Modell der Galaxy A-Reihe handeln.

Pop-Up-Kamera spart Platz für Notch

Das Display des mutmaßlichen Samsung-Smartphones misst Pigtous Angaben zufolge etwa 6,5 Zoll und ist zu den Seiten hin leicht abgerundet. Durch die Pop-Up-Kamera ist die volle Screen-Fläche nutzbar und wird nicht durch eine Notch verkleinert oder ein Punch-Hole durchbrochen.

Insgesamt ist das Gerät etwa 160,9 mm hoch, 77 mm breit und 9,2 mm dick. Typisch für die Galaxy A-Serie sind die gebogenen Ränder der Rückseite, die den Bildern nach aus Kunststoff bestehen könnte und einen Fingerabdruckscanner beherbergt. Dort, wo die Dreifach-Kamera des Smartphones sitzt, kommt es auf eine Dicke von etwa 9,7 mm.

USB Type-C aber kein Audio-Anschluss

An der Unterseite des Gerätes gibt es gibt es einen USB-Type-C-Anschluss inmitten eines Mikrofons zur Geräuschunterdrückung und eines Lautsprechergitters. Der Fakt, dass Samsung bei diesem Device offenbar auf den Klinken-Anschluss für ein kabelgebundenes Headset verzichtet, dürfte nicht bei allen Nutzern auf Gegenliebe stoßen.

Eine Lautstärkewippe lässt sich auf der rechten Gehäuseseite über dem Ein-/Ausschalter ausmachen. Ob das Handy 5G-fähig sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Pigtou zufolge könnte der südkoreanische Hersteller das Smartphone innerhalb der nächsten Monate ankündigen. Da sich Fertigungsprozesse momentan bei vielen Unternehmen durch die Corona-Krise verzögern, ist jedoch noch nicht voraussagbar, wann genau wir mit einem Samsung-Handy mit Pop-Up-Kamera rechnen dürfen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 20: Ultra statt Plus – gibt es zwei oder drei Modelle?
Michael Keller
Samsung Galaxy Note 10 und Note 10+ könnten jeweils einen Nachfolger erhalten
Wird es ein Galaxy Note 20 Ultra geben? Die aktuellen Gerüchte sprechen dafür. Aber opfert Samsung dafür das Plus-Modell?
Die besten Smart­pho­nes unter 300 Euro: Diese Mittel­klasse-Handys über­zeu­gen
Guido Karsten
Das Redmi Note 9 Pro ist Mitte 2020 eines der besten Smartphones unter 300 Euro.
Auch unterhalb der Premium-Klasse gibt es tolle Handys. Die besten Smartphones unter 300 Euro mit guter Kamera und genug Akku stellen wir euch vor.
Galaxy Note 20+: Laser, 50-facher Zoom und mehr – Riesen-Leak zur Kamera
Lars Wertgen
Das Galaxy Note 20+ soll eine auffällige Rückseite haben
Stecken diese Kamerasensoren im bulligen Modul des Galaxy Note 20+? Ein renommierter Leaker verspricht einen 50-fachen Zoom und einen Laser-Fokus.