Galaxy Tab S: Samsung arbeitet an neuem Top-Tablet

Her damit !7
Bisher hält Samsung sein angebliches Flaggschiff-Tablet Galaxy Tab S unter Verschluss
Bisher hält Samsung sein angebliches Flaggschiff-Tablet Galaxy Tab S unter Verschluss(© 2014 Samsung)

Sieben Tablets hat Samsung in diesem Jahr bereits herausgebracht, zuletzt das Flaggschiff Galaxy NotePRO 12.2. Doch damit ist das Ende der Fahnenstange wohl noch nicht erreicht. Es sollen zwei weitere Geräte folgen – und die scheinen es so richtig in sich zu haben.

Galaxy Tab S nennt Samsung die beiden Geräte, die bald den Tablet-Markt aufmischen sollen – so schreibt es jedenfalls Sammobile. Das Blog will von einem Insider erfahren haben, was die 8,4 und 10,5 Zoll großen Tablet-Flaggschiffe zu bieten haben. Absolutes Highlight des Galaxy Tab S: der Bildschirm. Demnach setzt Samsung auf ein AMOLED-Display mit einer WQXGA-Auflösung von stolzen 2560 x 1600 Pixeln. Das ergibt eine Pixeldichte von 288 bim größeren 10,5-Zoll-Modell, während beim kleineren 8,4-Zöller sogar 359 Bildpunkte auf einen Zoll kommen.

Top-Hardware fürs Galaxy Tab S

Auch sonst fährt Samsung bei den zwei Galaxy Tab S anscheinend aktuelle Top-Technik auf. So gibt es erstmals auf einem Tablet einen Fingerabdruckscanner zum Entsperren des Bildschirmes, das Bezahlen per PayPal und andere Funktionen. Angeblich sollen sich gleich mehrere Nutzer  für die Bedienung der Tablets per Fingerabdruck registrieren können.

Angetrieben werden soll das Galaxy Tab S unabhängig von der Bildschirmgröße von einem Exynos-5420-Octa-Core mit vier 1,9-GHz- und vier 1,3-GHz-Prozessorkernen. Als Arbeitsspeicher stehen laut Sammobile 3 GB zur Verfügung, die Hauptkamera löst demnach mit 8 Megapixeln für Fotos und Full-HD für Videos auf. Auch LTE-Versionen der beiden Android-4.4.2-Geräte sollen zur Verfügung stehen.


Weitere Artikel zum Thema
Immer mehr Android-Nutzer grei­fen laut Studie zum iPhone
Michael Keller9
Peinlich !6Die größeren iPhones – wie hier das iPhone 7 Plus – werden immer beliebter
Ein Analyse-Unternehmen hat Zahlen zu iPhone-Verkäufen veröffentlicht. Demnach wechseln viele Nutzer von Android zu iOS – und bevorzugen Plus-Modelle.
Watch­box: RTL star­tet kosten­lo­ses Stre­a­ming-Ange­bot mit Werbung
1
RTL hat mit Watchbox einen neuen Streaming-Dienst gestartet
Legal streamen ohne Abonnement: Watchbox von RTL ist eine kostenlose Alternative zu Netflix und Amazon Prime Video – aber mit nur wenigen Top-Filmen.
James Bond: Daniel Craig spielt den Agen­ten angeb­lich ein weite­res Mal
3
Daniel Craig hat in "Spectre" das vierte Mal die Rolle des James Bond übernommen
Daniel Craig macht offenbar weiter: Angeblich wurde der Schauspieler erneut als James Bond verpflichtet. Der nächste Film kommt aber erst 2019.