Galaxy Watch Active 2: Mit EKG und Sturzerkennung zum Lebensretter?

Die Galaxy Watch Active 2 wird mit diesen Funktionen zum Lebensretter.
Die Galaxy Watch Active 2 wird mit diesen Funktionen zum Lebensretter.(© 2019 Samsung)

Dass Samsung an einer weiteren Galaxy Watch Active arbeitet, wissen wir schon länger. Doch nun sind weitere Informationen an die Öffentlichkeit gesickert, was das anstehende Wearable betrifft: So soll Samsung bei der Galaxy Watch Active 2 unter anderem auch eine EKG-Funktion und eine Sturzerkennung einbauen – wodurch die Smartwatch zu einem echten Lebensretter werden könnte. 

Wie sammobile von einem Insider erfahren haben will, soll es bei der Galaxy Watch Active 2 einige Gesundheits-Features geben, die wir auch schon von der Apple Watch 4 Serie kennen. So sei eine EKG App geplant, die an eurem Handgelenk ein Elektrokardiogramm erstellt, also euren Herzrhythmus erfasst.

Dadurch können Symptome wie ein schneller, aussetzender, niedriger oder unregelmäßiger Herzschlag aufgezeichnet – und gegebenenfalls mit einem Arzt geteilt werden. Außerdem soll die Galaxy Watch im Hintergrund immer wieder gelegentlich den Herzrhythmus überprüfen und so auch Vorhofflimmern erkennen können. Das ist die häufigste Art eines unregelmäßigen Herzschlages und kann unbehandelt zu einem Schlaganfall führen.

Im Ernstfall ruft die Galaxy Watch Active 2 automatisch den Notdienst

Eine weitere geplante Gesundheitsfunktion sei laut dem Bericht eine Sturzerkennung – auch diese kennen wir bereits von der Apple Watch 4. Erkennt die Galaxy Watch Active 2 während sie getragen wird einen schweren Sturz, taucht eine Warnung auf dem Bildschirm auf und das Gerät vibriert – quasi als kleiner Stups an euch.

Braucht ihr Hilfe, sollte ihr dann mit der One-Tap-Option einen Rettungsdienst kontaktieren können oder den "Alarm" ausschalten. Für den Fall, dass der Träger nach dem Sturz ohnmächtig ist oder sich nicht mehr entsprechend bewegen kann, um auf den aktivierten Alarm zu reagieren, soll die Galaxy Watch den nach einem festgelegten Zeitrazm automatisch den Notdienst rufen.

Galaxy Watch Active 2 als Lebensretter?

Dass Samsung bei dem neuen Wearable auf diese Gesundheits-Features setzt, könnte die neue Galaxy Watch Active 2 am Ende tatsächlich zu einem Lebensretter machen – wie wir es auch schon an anderen Smartwatches gemerkt haben. Besonders die Möglichkeit, einen Notruf zu setzen, rettete schon mehreren Menschen das Leben.

Erst vor kurzem sorgte eine Paddlerin für Schlagzeilen, die sich so weit vom Strand entfernt hatte, dass sie das Ufer nicht mehr erreichen konnte – dank eines Notrufes über ihre Apple Watch konnte sie sich aus dieser lebensbedrohlichen Lage befreien.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Buds im Test: Schla­gen sie die AirPods?
Martin Haase
Unfassbar !11Können die Samsung Galaxy Buds im Test überzeugen?
Sind die Galaxy Buds von Samsung tatsächlich der Primus unter den kabellosen In-Ear-Kopfhörern? Wir hatten die Samsung Galaxy Buds im Test.
iPhone 11 Pro im Kamera-Vergleich: So schlägt sich Apple gegen den Rest
Francis Lido
Her damit !27iPhone 11 Pro: Auch praktische Gründe haben beim Kamera-Design wohl eine Rolle gespielt
Das iPhone 11 Pro im Kamera-Vergleich mit Huawei P30 Pro, Galaxy Note 10, Google Pixel 3 (XL) und Co. Das sagen die ersten Foto-Tests.
Android 10 Beta für Galaxy S10 und Note 10 – erste Details gele­akt!
Viktoria Vokrri
Her damit !11Wann kommt die Android 10 Beta für das Galaxy S10 und das Note 10?
Die Android 10 Beta für das Galaxy S10 und Note 10 soll anstehen – denn es sind erste Details zu dem One UI Update geleakt worden.