Galaxy Watch Active 2 kann jetzt auch den Blutdruck messen

Das lange Warten könnte bald endlich ein Ende haben: Die Galaxy Watch Active 2 soll nun auch den Blutdruck messen können. Samsung beginnt ab sofort mit dem Rollout der entsprechenden App, die in Zukunft noch mehr Features bieten soll. Allerdings kann es etwas dauern, bis die Anwendung überall verfügbar ist.

Zumindest die Nutzer der Samsung Galaxy Watch Active 2 in Südkorea können sich schon jetzt über die besagte App freuen: Die zuständige Behörde in dem Land hat grünes Licht gegeben, wie Samsung in seinem offiziellen Newsroom berichtet. Um das Blutdruck-Feature nutzen zu können, müssen sich Nutzer die App "Samsung Health Monitor" auf ihrem Smartphone installieren. Auf der Smartwatch wird die App automatisch installiert, sobald die Galaxy Wearable App das Update auf die neueste Version erhält.

Galaxy Watch Active 2 kalibrieren

Um das Feature nutzen zu können, müssen Nutzer ihre Galaxy Watch Active 2 nach dem Update zunächst einmal kalibrieren. Dazu ist die Blutdruck-Messung mit einem klassischen Armband erforderlich. Diese Kalibrierung sollte Samsung zufolge im besten Fall alle vier Wochen wiederholt werden. Dann habt ihr dem Hersteller zufolge aber einen relativ zuverlässigen Blutdruckmesser am Handgelenk bei euch: Ein einfaches Tippen soll euch das Messen des Blutdrucks unterwegs ermöglichen.

Die App "Samsung Health Monitor" habe das Potenzial, "Millionen Menschen auf der ganzen Welt zu helfen, die von zu hohem Blutdruck betroffen sind", sagt Taejong Jay Yang, Chef von Samsungs Health Team. Dementsprechend ist davon auszugehen, dass die Anwendung auch für den globalen Rollout vorgesehen ist. Einen Zeitplan für andere Regionen als Südkorea gibt es aber offenbar derzeit noch nicht.

EKG: Rollout im dritten Quartal

Das zum Release der Galaxy Watch Active 2 versprochene EKG-Feature lässt weiter auf sich warten, soll aber im dritten Quartal 2020 von der App Samsung Health Monitor unterstützt werden. Mit einem EKG oder einem Fallmesser würde Samsung zur Konkurrenz in Form der Apple Watch aufschließen. Bleibt zu hoffen, dass es bis zum Release in Europa nicht allzu lange dauert, denn auch hierzulande erfreut sich die Smartwatch großer Beliebtheit.

Samsung hat ein Video veröffentlicht, das die Blutdruckmessung mit der Galaxy Watch Active 2 demonstriert. Ihr findet es am oberen Ende dieses Artikels. In Zukunft soll das Feature auch in andere Smartwatches von Samsung Einzug halten. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass ihr den Samsung Health Monitor auch in Kombination mit der Galaxy Watch 3 nutzen könnt. Die Smartwatch soll schon bald erscheinen – mit einem Feature, das die Watch Active 2 nicht bietet.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A51 vs. A71: Vergleich der aktu­el­len Samsung-Mittel­klasse
Martin Haase
UPDATEHer damit44Samsung Galaxy A51 und A71 im Vergleich: Optisch ist kaum ein Unterschied feststellbar
Sowohl das Galaxy A51 als auch das A71 sind tolle Mittelklasse-Smartphones. Wo genau die Unterschiede liegen, lest ihr in unserem Vergleich.
Galaxy S20 Fan Edition: Mehr Luxus als Lite?
Michael Keller
Der Nachfolger des Galaxy S10 Lite (Bild) ist unterwegs – und soll Galaxy S20 Fan Edition heißen
Der Release des Galaxy S20 Fan Edition nähert sich: Neue Gerüchte zu dem Smartphone legen nahe, dass es nicht nur ein Lite-Ableger ist.
Galaxy S30 Ultra: So gewal­tig soll das Display ausfal­len
Michael Keller
Nicht meins9Der Nachfolger des Galaxy S20 Ultra (hier rechts im Bild) wird angeblich noch größer.
Das Galaxy S20 Ultra ist schon ein echter Brocken: Der Nachfolger Galaxy S30 Ultra soll offenbar noch größere Dimensionen haben.