Galaxy Watch soll gemeinsam mit dem Galaxy Note 9 erscheinen

Die Galaxy Watch soll wie die Gear S3 (Bild) in zwei verschiedenen Versionen auf den Markt kommen
Die Galaxy Watch soll wie die Gear S3 (Bild) in zwei verschiedenen Versionen auf den Markt kommen(© 2016 CURVED)

Der Nachfolger der Samsung Gear S3 wird offenbar Galaxy Watch heißen und Ende August 2018 zusammen mit dem Galaxy Note 9 erscheinen. Das geht laut Android Authority aus einem Bericht von ZDNet Korea hervor.

Demnach werde Samsung die Galaxy Watch zunächst am 9. August vorstellen. Die Enthüllung wird wohl gemeinsam mit der Präsentation des Galaxy Note 9 auf einem sogenannten "Unpacked Event" erfolgen. Beide Geräte sollen dann am 24. August in den Handel gelangen. Dem Bericht zufolge wird die Smartwatch in zwei Versionen auf den Markt kommen, die sich hinsichtlich Größe, Design und Funktionen unterscheiden.

Zwei verschiedene Ausführungen

Worin die Unterschiede genau liegen, habe ZDNet Korea allerdings nicht verraten. Die Samsung Gear S3 gibt es ebenfalls in zwei unterschiedlichen Varianten: Außer dem Standard-Modell bietet Samsung noch eine Frontier-Ausführung an. Beide Uhren bieten allerdings den gleichen Funktionsumfang, lediglich Optik und Gewicht variieren.

Eine der interessantesten Fragen ist, welches Betriebssystem Samsung auf der Galaxy Watch installieren wird. Das Gerücht, dass sich das Unternehmen möglicherweise für Wear OS entscheidet, hält sich nach wie vor hartnäckig. Doch dem aktuellen Bericht zufolge liefert Samsung die Galaxy Watch mit der aktuellen Version von Tizen aus (4.0).

Darüber hinaus lege Samsung bei der Galaxy Watch den Fokus auf Gesundheits-Features. Das würde zu einem früheren Gerücht passen, nach dem das Wearable in der Lage sein soll, den Blutdruck seines Trägers zu messen. Auch Apple positioniert seine Smartwatch zunehmend als Gesundheits-Gadget.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 im Kame­ra­ver­gleich
Jan Johannsen6
Das Samsung Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 im Kameravergleich.
Das Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 liefern Fotos mit einer sehr guten Bildqualität, trotzdem gibt es Unterschiede im Detail.
Für Galaxy S10? Samsung arbei­tet an selbst­hei­len­dem Display
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 ist zumindest durch Gorilla Glass gegen Kratzer geschützt
Ein Display, bei dem kleine Kratzer von selbst verschwinden? Das Galaxy S10 oder andere kommende Samsung-Smartphones könnten so einen Screen erhalten.
DSLR statt Nova 3: Huawei schum­melt in Werbe­spot
Francis Lido2
Huawei-Nova-3
Ein Werbespot zum Huawei Nova 3 führt die Kunden offenbar hinters Licht: Die darin gezeigten Selfies stammen wohl von einer Spiegelreflexkamera.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.