Galaxy Watch soll gemeinsam mit dem Galaxy Note 9 erscheinen

Die Galaxy Watch soll wie die Gear S3 (Bild) in zwei verschiedenen Versionen auf den Markt kommen
Die Galaxy Watch soll wie die Gear S3 (Bild) in zwei verschiedenen Versionen auf den Markt kommen(© 2016 CURVED)

Der Nachfolger der Samsung Gear S3 wird offenbar Galaxy Watch heißen und Ende August 2018 zusammen mit dem Galaxy Note 9 erscheinen. Das geht laut Android Authority aus einem Bericht von ZDNet Korea hervor.

Demnach werde Samsung die Galaxy Watch zunächst am 9. August vorstellen. Die Enthüllung wird wohl gemeinsam mit der Präsentation des Galaxy Note 9 auf einem sogenannten "Unpacked Event" erfolgen. Beide Geräte sollen dann am 24. August in den Handel gelangen. Dem Bericht zufolge wird die Smartwatch in zwei Versionen auf den Markt kommen, die sich hinsichtlich Größe, Design und Funktionen unterscheiden.

Zwei verschiedene Ausführungen

Worin die Unterschiede genau liegen, habe ZDNet Korea allerdings nicht verraten. Die Samsung Gear S3 gibt es ebenfalls in zwei unterschiedlichen Varianten: Außer dem Standard-Modell bietet Samsung noch eine Frontier-Ausführung an. Beide Uhren bieten allerdings den gleichen Funktionsumfang, lediglich Optik und Gewicht variieren.

Eine der interessantesten Fragen ist, welches Betriebssystem Samsung auf der Galaxy Watch installieren wird. Das Gerücht, dass sich das Unternehmen möglicherweise für Wear OS entscheidet, hält sich nach wie vor hartnäckig. Doch dem aktuellen Bericht zufolge liefert Samsung die Galaxy Watch mit der aktuellen Version von Tizen aus (4.0).

Darüber hinaus lege Samsung bei der Galaxy Watch den Fokus auf Gesundheits-Features. Das würde zu einem früheren Gerücht passen, nach dem das Wearable in der Lage sein soll, den Blutdruck seines Trägers zu messen. Auch Apple positioniert seine Smartwatch zunehmend als Gesundheits-Gadget.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 11: Sorgt diese Design-Ände­rung für noch mehr Bild­flä­che?
Francis Lido
Das Galaxy Note 11 erhält wohl ein deutlich kleineres Punch Hole als der Vorgänger (Bild)
Bei Galaxy Note 11 und Co. könnte die Frontkamera enorm platzsparend untergebracht sein. Das ließe mehr Platz für die eigentliche Bildfläche.
Galaxy Fit Update spen­diert dem Fitness­tra­cker span­nende neue Featu­res
Martin Haase
Ein Galaxy Fit Update spendiert dem Fitnesstracker neue Funktionen.
Habt ihr beim Galaxy Fit noch was vermisst? Samsung spendiert dem Galaxy Fit per Update neue Funktionen. Ist euer Wunsch dabei?
Galaxy S11-Leak verrät neue Details: Weiter Rich­tung Tablet-Format?
Martin Haase
Her damit !6Das Galaxy S11 könnte ziemlich anwachsen.
Im Februar kommt höchstwahrscheinlich Samsungs neues Flaggschiff – das Galaxy S11. Und das könnte riesig werden.