Galaxy X: So könnte Samsungs faltbares Smartphone aussehen

Sehen wir hier bereits das finale Design des Samsung Galaxy X?
Sehen wir hier bereits das finale Design des Samsung Galaxy X?(© 2018 Let's Go Digital)

Das Galaxy X von Samsung wird Realität: Angeblich arbeitet das Unternehmen aus Südkorea bereits seit geraumer Zeit an einem faltbaren Smartphone. Neue Patentzeichnungen vermitteln nun einen guten Eindruck davon, wie das Gerät aussehen könnte.

Auf den Bildern ist zu sehen, wie das Smartphone in aus- und in eingefaltetem Zustand aussehen könnte. Sie zeigen die ungefähren Proportionen und auch das Verhältnis vom Display zum übrigen Gerät. Außerdem gut zu erkennen: die Gelenke in der Mitte des Gehäuses, die das Falten ermöglichen. Die Zeichnungen des Galaxy X wurden von der niederländischen Webseite Let's Go Digital veröffentlicht. Android Authority zufolge stammen sie von einem Patenteintrag, der bei der "World Intellectual Property Organization" (WIPO) eingegangen sein soll.

Veröffentlichung noch 2018 möglich

Das faltbare Smartphone von Samsung soll den Gerüchten zufolge einen Bildschirm bieten, der in der Diagonale 7,3 Zoll misst und OLED-Technologie verwendet. Ob das Gerät letztlich unter dem Namen "Galaxy X" erscheint, ist noch offen; Android Authority zufolge könnte es auch als Teil der "Note"-Reihe erscheinen. Der Marktstart könnte Ende 2018 oder auch Anfang 2019 erfolgen.

Samsung soll bereits seit Jahren an einem faltbaren Gerät forschen. Doch in letzter Zeit mehren sich die Hinweise darauf, dass die Entwicklung in naher Zukunft abgeschlossen sein könnte. Auf der CES 2018 soll das Unternehmen bereits einen Prototyp präsentiert haben – allerdings nur hinter verschlossenen Türen. Parallel soll Samsung auch an einem klappbaren Smartphone arbeiten.

Der Patentzeichnung zufolge wird das Samsung Galaxy X vergleichsweise lang(© 2018 Let's Go Digital)

Weitere Artikel zum Thema
Samsung könnte künf­tig Video­te­le­fonate per AR Emoji ermög­li­chen
Lars Wertgen
Mit Emojis: Samsung will die Videotelefonie in eine neue Richtung lenken
Die AR Emoji, wie wir sie bisher kennen, sind wohl nur der Anfang. Samsung hat laut einem Patent große Pläne.
So könn­ten Samsung Galaxy A6 und A6 Plus ausse­hen
Christoph Lübben
Das Galaxy A6 könnte eine ähnlich aufgebaute Rückseite wie das Galaxy S9 (Bild) erhalten
So sehen das Galaxy A6 und Galaxy A6 Plus aus: Die Mittelklasse-Modelle sind offenbar auf Renderbildern zu sehen. Die Rückseite erinnert an das S9.
Galaxy S7: Oreo-Update könnte Mitte Mai erschei­nen
Francis Lido
Besitzer des Galaxy S7 müssen sich derzeit noch mit Android Nougat begnügen
Eine türkische Webseite von Samsung datiert den Oreo-Rollout für das Galaxy S7 auf Mitte Mai. Wird es diesmal tatsächlich so kommen?