Game of Thrones: Ende rührt Serienstars zu Tränen

Einige Stars von "Game of Thrones" haben sich wegen dem Ende offenbar die Augen ausgeheult
Einige Stars von "Game of Thrones" haben sich wegen dem Ende offenbar die Augen ausgeheult(© 2017 Sky Atlantic)

Das Finale von "Game of Thrones" könnte wohl sehr dramatisch werden. Zumindest die Schauspieler selbst waren wohl von der letzten Folge der erfolgreichen Serie stark gerührt. Was genau passieren wird, ist jedoch noch nicht bekannt. Es gibt dafür aber gute Nachrichten, was weitere Projekte in dem Serien-Universum angeht.

Auf einer Konferenz haben die Verantwortlichen von dem Sender HBO ein paar Dinge zum großen Finale von "Game of Thrones" erzählt, das uns 2019 erwartet. Demnach gab es bei dem Probelesen der Skripte für die letzen sechs Folgen der Serie 15 bis 20 Minuten stehenden Applaus von den Beteiligten. Besonders das Ende habe dazu geführt, dass die Schauspieler Tränen in den Augen hatten.

Wird es viele Tote geben?

Nun ist unklar, ob die Darsteller von "Game of Thrones" wegen des bevorstehenden Abschieds von der Serie selbst traurig waren – oder ob uns viele dramatische Ereignisse erwarten werden. Es könnte durchaus sein, dass HBO im Finale noch einige beliebte Charaktere das Zeitliche segnen lässt. Immerhin kann letztendlich nur eine Person den eisernen Thron besteigen.

Aber auch nach der achten Staffel ist mit "Game of Thrones" wohl noch lange nicht Schluss: HBO plant immer noch mit drei bis fünf Spin-Off-Serien, die in Westeros und Umland spielen. Womöglich sehen wir also auch eine Zeit aus dem fiktiven Universum, in der es noch viele Drachen gegeben hat. Noch ist aber nichts bekannt, wir müssen uns also wohl überraschen lassen.

Mehr zu "Game of Thrones" gefällig?

Das lange Warten auf die letzten sechs (!) Folgen geht weiter. Ob das Ende wirklich so krass wird wie Khal Drogo behauptet oder doch so enttäuschend wie wir prophezeien? Wir dürfen gespannt sein – bis 2019. Denn erst dann geht es in Westeros weiter. Wer so lange nicht warten kann, bekommt bei uns die Chance, sich die Zeit mit GoT-Spekulationen zu vertreiben: Erfahrt zum Beispiel, wie es um das Schicksal der Drachen bestellt ist, warum die Schattenwölfe fast so cool und magisch sind wie die Drachen, ob ein simpler Screenshot die Identität des Nachtkönigs gespoilert hat oder ob Jon Snows leiblicher Vater entgegen aller Erwartungen doch noch am Leben ist. Und wer es gar nicht abwarten kann, dass Cersei endlich um die Ecke gebracht wird: Wir haben hier die Kandidaten, die ihr den Tod bringen könnten. In diesem Sinne: Valar morghulis!


Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite": über eine Vier­tel Milli­arde US-Dollar Umsatz – in einem Monat
Francis Lido1
"Fortnite" ist ein finanzieller Erfolg
Trotz Free-2-Play-Modell erweist sich "Fortnite" als Cash Cow. Allein im April 2018 gaben Spieler knapp 300 Millionen US-Dollar für In-Game-Käufe aus.
Xbox Game Pass: Diese Spiele stoßen im Juni hinzu
Francis Lido
Euer Xbox-One-Controller könnte im Juni häufiger zum Einsatz kommen
Die neuen Xbox-Game-Pass-Spiele für Juni sind bekannt. Unter anderem erwarten euch die "Mega Man Legacy Collection 2" und "Wasteland 2".
Netflix ist jetzt das wert­vollste Enter­tain­ment-Unter­neh­men der Welt
Francis Lido
Netflix hat einen steilen Aufstieg hingelegt
Netflix ist erstmals wertvoller als Disney. Der Unternehmenswert soll über 150 Milliarden US-Dollar betragen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.