"Game of Thrones": Maisie Williams spricht über das Ende der Serie

Die finale Staffel von "Game of Thrones" läuft erst 2019 an, doch die Schauspieler wissen offenbar bereits, wie die Serie zu Ende geht. Zumindest gilt das wohl für Maisie Williams, wie die Darstellerin von Arya Stark nun in einer Late-Night-Show verraten hat. Den entsprechenden Ausschnitt aus der "Jimmy Kimmel Show" findet ihr über diesem Artikel.

US-Talkmaster Jimmy Kimmel hat sein Bestes gegeben, um Maisie Williams Geheimnisse zur letzten Staffel von "Game of Thrones" zu entlocken. Doch sie blieb größtenteils standhaft. Immerhin verriet sie, dass sie sich noch mitten in den Dreharbeiten befinde. Offenbar haben die Macher der Serie ihr aber eingebläut, ja nicht zu viel preiszugeben.

Doch nur ein Ende?

Das fiel auch Jimmy Kimmel auf. Als Williams nicht verraten wollte, wie viele Episoden die Staffel umfassen wird, sagte der Entertainer: "Du lebst also mit der Angst, zu viel zu verraten." Auf die Frage, ob sie denn wisse, wie die Serie ausgehe, bestätigte Maisie Williams: "Das tue ich. Ich kenne das Ende von "Game of Thrones." Daraufhin sprach Kimmel an, dass der Präsident von HBO gesagt habe, dass verschiedene Enden für Staffel 8 von "Game of Thrones" gedreht würden.

Wie könne sich Maisie Williams da sicher sein, auch das richtige zu kennen? Ihre Antwort darauf: "Ich dachte sofort: 'Ich glaube nicht, dass wir das Budget haben, um mehrere Enden zu filmen.'" Als der Talkmaster zu Bedenken gab, dass der HBO-Präsident das doch am besten wissen müsste, entgegnete Williams: "Wie wir alle wissen, sagen Präsidenten nicht immer die Wahrheit."


Weitere Artikel zum Thema
Fußball trotz Coro­na­vi­rus: Kosten­lose UEFA-TV-App zeigt legen­däre Spiele
Guido Karsten
Mit der UEFA-TV-App könnt ihr trotz Corona-Quarantäne hochkarätigen Fußball im TV sehen
Gratis Fußball im Fernsehen auch ohne Bundesliga: Die UEFA bietet mit ihrer UEFA-TV-App passend zur Corona-Krise eine kostenlose Alternative.
PSN Sale im März: Diese PS4-Games sind nur noch wenige Tage güns­ti­ger
Guido Karsten
Passend zur Corona-Krise gibt es im März 2020 noch massenhaft günstige PS4-Spiele
PS4-Gamer aufgepasst: Corona hält die Welt in Atem, aber Sony will helfen. Dank Mega-März-Sale gibt es im PSN noch einige Tage PS4-Spiele billiger.
Sonic, Bloods­hot und mehr: Weitere Kino­filme kommen bald als Video-Stream
Christoph Lübben
Sonic startete Mitte Februar ins Kino, schon in Kürze könnt ihr den Film aber wohl per Video-Streaming schauen
Aktuelle Kinofilme bequem zuhause schauen: Weitere neue Streifen schaffen es aufgrund des Coronavirus wohl bald auf die Video-Streaming-Plattformen.