"Game of Thrones": Staffel 7 auf Deutsch im TV oder als Stream verfügbar

Daenerys gibt es auch auf Deutsch zu sehen.
Daenerys gibt es auch auf Deutsch zu sehen.(© 2017 Sky Atlantic)

RTL II strahlt Staffel 7 von "Game of Thrones" auf deutsch aus – und bietet sie als kostenlosen (und vor allem legalen) Livestream an. Wer sich doll beeilt, erhascht noch ein paar Folgen.

Wir wollen ehrlich zu euch sein: Diesen Termin haben wir verschwitzt. Nicht nur, weil wir es mit dem Fernsehen nicht so am Hut haben, sondern auch, weil wir als "Game of Thrones"-Nerds die Folgen schon letzten Sommer auf Englisch geguckt haben. Dennoch: Wer nichts Besseres zu tun hat, noch mal schauen möchte oder auf Englisch nicht alles verstanden hat, der bekommt eine (leicht verspätete) Chance sich auf Stand zu bringen: Seit dem 10. Februar schon strahlt RTL II die siebte Staffel "Game of Thrones" auf Deutsch aus – klassisch zur Prime Time um 20.15 Uhr. Jeden Samstag gibt es dabei 2 Folgen der jüngsten Staffel zu sehen, diesen Samstag bleibt noch das große, 70-minütige Finale.

Bis zu 7 Tage nach Ausstrahlung verfügbar

Bis zu 7 Tage nach Ausstrahlung könnt ihr die Folgen noch in der Mediathek streamen. Zur Zeit (Stand 1. März) befinden sich dort noch die Folgen "Jenseits der Mauer" (eine Folge, die auf Twitter mit etlichen Memes gewürdigt wurde, da sie leider nicht besonders konsequent und logisch war) sowie "Ostwacht". Am Samstag strahlt RTL II das große Finale aus, dieses findet ihr im Anschluss ebenfalls in der Mediathek. Ein Downer ist, dass die Folgen in Kapitel aufgeteilt sind und nach jedem eine kurze Werbung folgt (klar, ist ja schließlich umsonst), die könnt ihr aber sicherlich gut nutzen um mal eben aufs Klo zu gehen oder euch vorbildlich über neue Produkte zu informieren.

Hier schaut ihr die verbleibenden Folgen im Stream.

Mehr zu "Game of Thrones" gefällig?

Nun beginnt das lange Warten auf die letzten sechs (!) Folgen. Ob das Ende wirklich so krass wird wie Khal Drogo behauptet oder doch so enttäuschend wie wir prophezeien? Wir dürfen gespannt sein – bis 2019. Denn erst dann geht es in Westeros weiter. Wer so lange nicht warten kann, bekommt bei uns die Chance, sich die Zeit mit GoT-Spekulationen zu vertreiben: Erfahrt zum Beispiel, wie es um das Schicksal der Drachen bestellt ist, warum die Schattenwölfe fast so cool und magisch sind wie die Drachen, ob ein simpler Screenshot die Identität des Nachtkönigs gespoilert hat oder ob Jon Snows leiblicher Vater entgegen aller Erwartungen doch noch am Leben ist. Und wer es gar nicht abwarten kann, dass Cersei endlich um die Ecke gebracht wird: Wir haben hier die Kandidaten, die ihr den Tod bringen könnten. In diesem Sinne: Valar morghulis!


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P30 und P30 Pro im Vergleich: Brüder im Geiste
Marco Engelien
Das P30 Pro (r.) und das P30 haben einiges gemeinsam, unterscheiden sich aber in Teilen.
Das Huawei P30 und das P30 Pro tragen zwar fast den gleichen Namen, unterscheiden sich aber deutlich voneinander. Ein Vergleich.
Das Huawei P30 ist offi­zi­ell: Konkur­renz fürs Galaxy S10e?
Marco Engelien
Das Huawei P30 kann sich durchaus sehen lassen.
Es zieht sich durch die Branche: Jedes großes Gerät braucht mindestens einen Ableger. Deswegen gibt es zum Huawei P30 Pro das Huawei P30.
Huawei P30 Pro im Test: das Smart­phone mit vier Kame­ras im Hands-on
Marco Engelien
Das Huawei P30 Pro mit vier Kameras.
Mit dem Huawei P30 Pro will das Unternehmen aus China erneut die Kamerabestenlisten dominieren. Helfen sollen dabei gleich vier Kameras. Ein Hands-on.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.