Game of Thrones-Website schickt Teaser auf Smartphones

HBO hat einmal mehr einen ungewöhnlichen Weg gewählt, um Game of Thrones zu bewerben: mit einer geheimen Website und Videos mit Selbstzerstödung. Wer einem offiziellen Tweet zur Seite ThreeEyedRaven.com folgte, konnte sich dort anmelden und erhielt einen kurzen Teaser zur fünften Staffel auf sein Smartphone geschickt – der sich nur einmal anschauen ließ.

Zum Glück gelangte der nur wenige Sekunden dauernde Teaser zu Game of Thrones durch einen Leak ins Internet – und ist mittlerweile auch auf YouTube zu sehen. Darin ist zunächst Sansa zu sehen, die ohne Regung in die Kamera blickt. Das Bild ist bei dieser Aufnahme etwas verzerrt, berichtet Sploid. Dieser Effekt wird in Filmen und Serien oft verwendet, wenn eine handelnde Person aus einem Traum erwacht.

Alte und neue Bilder?

Auch ein bartloser Tyrion ist zu sehen, wie er im Dunkeln sitzt – mutmaßlich eine ältere Aufnahme von Game of Thrones. Gleiches gilt für die Bilder eines Gesichts in einem Wehrholz-Baum. Eine Szene mit Arya und dem Kapitän aus Braavos in einem Boot scheint hingegen tatsächlich aus der fünften Staffel zu stammen. Auch bei dem Bild von Cersei, der hinter einem Gitter hervorlugt, handelt es sich vermutlich um neues Material. Viel ist aus den kurzen Aufnahmen nicht zur Handlung der neuen Staffel von Game of Thrones abzuleiten – aber Spoiler würden einem ohnehin bloß den Spaß verderben.


Weitere Artikel zum Thema
"Red Dead Redemp­tion 2": Darum reagiert Arthur so träge
Francis Lido1
Besonders im Camp kostet euch der träge Arthur Nerven
Bewegt sich Arthur nach eurem Geschmack auch zu langsam? Ein Fachmann für Animationen hat die träge Steuerung von "Red Dead Redemption 2" analysiert.
Netflix gibt es jetzt bei Sky Q
Lars Wertgen
Netflix und Sky machen gemeinsame Sache
Auf der Multiroom-Plattform Sky Q findet ihr künftig auch Netflix. Für euer Geld bekommt ihr lineares TV und Video-Streaming.
Trai­ler zu "Detec­tive Pika­chu": Kult-Poké­mon bekommt eine Stimme
Lars Wertgen1
Meisterdetektiv Pikachu ist ganz schön flauschig
Pikachu geht wieder auf Verbrecherjagd: In "Detective Pikachu" gibt sich das Tierchen frech und schlagfertig.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.