Gamescom: Nachmittagskarte kostet 7 Euro

Bereits Ende Juli hatte der Veranstalter der Gamescom mehr Karten als im Jahr zuvor über den Online-Vertrieb für den Messesamstag verkauft. Am 08.08.2012 wurde deshalb der Vorverkauf für Samstag über den Ticket-Shop vorerst eingestellt. Nun hat der Veranstalter gestern die Kassen ab 14 Uhr geöffnet, an denen die Spielefans ohne Karte noch Karten erwerben konnten.

Karte kostet 7 Euro

Der Erwerb der Tickets ist an den Eingängen Süd, Nord und Ost möglich. Die Nachmittagstickets vor Ort kosten 7 Euro, erklärte die Gamescom. Das Messegelände ist heute von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Einlassmanagement laufe "reibungslos"

Nach Aussage des Gamescom-Teams laufe am Samstag das Einlassmanagement "reibungslos" ab. Dafür dürfte unter anderem der zusätzlich errichtete Besuchereingang in der Messehalle 11 verantworlich sein. Seit den Morgenstunden strömten tausende Spielefans auf das Gelände der Koelnmesse. Wegen den hohen Temperaturen hat der Veranstalter die Fans heute noch einmal gebeten, genug zu trinken und Pausen einzulegen.

Foto: pcmasters.de