Garmin Edge 520 Plus: GPS-Tracker mit Fitness-Funktionen für das Fahrrad

Garmin hat einen neuen GPS-Tracker für Radfahrer vorgestellt. Der Garmin Edge 520 Plus baut auf dem Bestseller Edge 520 auf und soll seinen Nutzern noch mehr bieten. Zu den neuen Features gehören unter anderem eine automatische Unfallerkennung und Fahrer-zu-Fahrer-Nachrichten.

Eine der zentralen Funktionen des Garmin Edge 520 Plus ist die Fahrradkarte für Europa, die euch auf einem 2,3 Zoll großen Bildschirm den Weg weist. Strecken könnt ihr bereits vor Fahrtbeginn mit Garmin Connect planen und anschließend auf den GPS-Tracker laden. Bei der Planung hilft euch die sogenannte "Trendline Popularity Routing"-Funktion, die auf Basis von Millionen Nutzerdaten die optimale Strecke für euch berechnet. Die Bedienung erfolgt über die Tasten, die sich rund um das Display befinden. Die Akkulaufzeit beträgt laut Hersteller bis zu 15 Stunden.

Umfangreiche Features für ambitionierte Radfahrer

Der Garmin Edge 520 Plus bietet außerdem eine Reihe von Features, die euch bei dem Training unterstützen. Via ANT+ lässt er sich etwa mit Wattmesssystemen oder Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensoren verbinden. Außerdem ermittelt er eure Ausdauerleistungsfähigkeit (VO2max), die Erholungszeit, den Trainingseffekt und andere Werte. Radsportlern stehen auf dem Garmin Edge 520 Plus diverse nützliche Software-Anwendungen zur Verfügung: Mit der neuesten Version der "Strava Live"-Segmente könnt ihr euch etwa mit Konkurrenten vergleichen oder eure bisherigen Leistungen einander gegenüberstellen.

Die "Connect IQ"-App "Best Bike Split" ermöglicht es Besitzern des Garmin Edge 520 Plus, sich auf Wettbewerbe vorzubereiten. Für das tägliche Training empfiehlt sich die "TrainingPeaks"-App. Diese lässt euch Intensitätsziele und Intervalldauer für eure Aktivitäten festlegen. Mit der "Trailforks"-App wiederum könnt ihr Trails aus 80 verschiedenen Ländern auf den Fahrrad-Computer herunterladen.

Der Garmin Edge 520 Plus ist ab Mai 2018 in drei verschiedenen Varianten erhältlich: Neben der Standardausführung zum Preis von 299,99 Euro gibt es ein Mountainbike-Bundle für 349,99 Euro, das eine zusätzliche Halterung, eine Fernbedienung und eine Silikonhülle enthält. Das Performance-Bundle für 399,99 Euro richtet sich an Rennfahrer und beinhaltet Trittfrequenzsensor, Geschwindigkeitssensor und Brustgurt.


Weitere Artikel zum Thema
Garmin präsen­tiert den vívos­mart 4 mit Body Battery und Pulse-Ox-Messung
Tina Klostermeier1
Garmins vivosmart 4 kommt etwas abgerundet und noch smarter in vier Farben daher.
Garmin präsentiert auf der IFA den abgerundeten Fitnesstracker vívosmart 4 mit Touchdisplay und neuem Body Battery Index.
Empfeh­lung der Redak­tion: Fünf Fitness­tra­cker mit Puls­mes­sung
Tina Klostermeier4
Welcher Fitnesstracker soll es denn sein? Wir geben euch eine Übersicht über die 5 aus unserer Sicht besten Geräte.
Wer sich einen neuen Fitnesstracker zulegt, sollte direkt ein Wearable mit Pulsmessung wählen, für genaueres Tracking im Alltag wie beim Sport:
Abneh­men durch Fahr­rad­fah­ren: Mit dem rich­ti­gen Trai­nings­plan klappt's
Tina Klostermeier
Fahrradfahren ist nicht nur was für Muttis oder die ganz harten Rennradler: So könnt auch ihr radeln abnehmen.
Fett verbrennen beim Fahrradfahren: Mit dem richtigen Trainingsplan können Einsteiger bis Profis durchaus auf dem Weg zur Arbeit schon abnehmen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.