Garmin vivosmart 3 kann Euren Stresslevel messen

Mit dem Garmin vivosmart 3 kommt ein Fitnesstracker auf den Markt, der auch im Auge behält, wie viel Stress Ihr gerade habt. Das Wearable kann nicht nur verschiedene Fitness-Werte erfassen, sondern kann mit Euch auch Übungen durchführen, die beruhigen sollen.

Der Fitnesstracker Garmin vivosmart 3 verfügt über ein "Hidden Display": Das Design ist so gestaltet, dass der Bildschirm nur dann zu sehen sein soll, wenn er aktiv ist. Wie andere für sportliche Aktivitäten ausgelegte Wearables auch besitzt das Gerät zudem einen Schrittzähler und kann Eure Herzfrequenz über Sensoren messen, wie Android Authority berichtet.

Kein Stress mit Garmin

Zu den Neuerungen gehört die Messung des Stresslevels, vom Hersteller als "Wellness Monitoring" bezeichnet. Eine Skala zeigt Euch demnach, wie stark Ihr gerade unter Stress steht. Sobald der Wert zu hoch ist, könnt Ihr mit dem Garmin vivosmart 3 etwa Atemübungen durchführen, die Euren Stresslevel wieder verringern sollen.

Der Fitnesstracker kann aber auch Euren "VO2 max-Wert" auslesen. Dieser beschreibt in etwa, wie fit Ihr seid beziehungsweise wie viel Sauerstoff Euer Körper innerhalb von einer Minute und pro Kilogramm nutzen kann. Anhand des Wertes kann der Garmin vivosmart 3 auch Euer Fitness-Alter errechnen.

In Verbindung mit einem Smartphone lässt Euch Garmin vivosmart 3 Benachrichtigungen empfangen und zeigt nützliche Informationen wie beispielsweise das Wetter auf dem schmalen Display an. Das Wearable ist ab Mitte April 2017 in den USA zum Preis von 139 Dollar erhältlich, erscheint in Lila und Schwarz sowie in mehreren Größen. Hierzulande soll der Release noch im 2. Quartal dieses Jahres erfolgen, einen Preis für Deutschland verrät der Hersteller auf seiner offiziellen Webseite jedoch noch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Garmin Fore­run­ner 645 Music: Sport-Smart­watch mit Bezahl­funk­tion
Jan Johannsen
Mit der Garmin Forerunner 645 Music kann man auch per Kreditkarte unterwegs bezahlen.
Mit Garmins neuer Sportuhr Forerunner 645 Music kann man unterwegs Musik hören und Kleinigkeiten bezahlen – ganz ohne Smartphone und Portmonee.
vivofit 4: Garmin stellt neuen Fitness­tra­cker vor
Francis Lido1
Naja !5Die Garmin vivofit 4: Hier sollte für jeden eine Farbe dabei sein
Garmin hat einen neuen Fitnesstracker vorgestellt. Die vivofit 4 motiviert euch zum Sporttreiben und bietet eine Akkulaufzeit von über einem Jahr.
Nokia Steel HR im Test: die smarte Uhr für steel-bewusste Hobby­s­port­ler
Tina Klostermeier
Her damit !6Die Steel HR von Nokia
8.0
Nokias Neuauflage der schicken Hybrid-Uhr mit Herzfrequenzmesser soll noch robuster sein und mehr Fitness-Funktionen haben: die Steel HR im Test.