Gear Fit 2 Pro soll Offline-Wiedergabe bei Spotify unterstützen

Her damit !6
So soll die Gear Fit 2 Pro aussehen
So soll die Gear Fit 2 Pro aussehen(© 2017 Venturebeat)

Vor wenigen Tagen sind erste Hinweise zur Gear Fit 2 Pro aufgetaucht. Nun gibt es offenbar weitere Informationen: Das Gerät soll Features mitbringen, die aus dem Fitnesstracker beinahe schon eine vollwertige Smartwatch macht. Angeblich können etwa Songs von Spotify über das Gadget abgespielt werden – wohl auch ohne Verbindung zu einem Smartphone.

Auf dem Gear Fit 2 Pro ist Samsungs hauseigenes Betriebssystem Tizen installiert, berichtet der Leak-Experte Evan Blass auf Venturebeat. Verbaut sei auch ein GPS-Modul, das sportliche Aktivitäten ohne Smartphone-Verbindung aufzeichnen kann. Zudem sei die Offline-Musikwiedergabe von Spotify-Songs möglich. Demnach können Lieder vom Streaming-Dienst auf das Wearable kopiert werden. Allgemein soll die Steuerung von Musik wie bei einer Smartwatch möglich sein.

Auch für Schwimmer

Wahrscheinlich können auch weitere Smartphone-Apps über den Fitnesstracker angesteuert werden, genauere Informationen gehen aus dem Artikel jedoch nicht hervor. Blass zufolge ist die Gear Fit 2 Pro zudem wasserdicht und kann beim Schwimmen getragen werden. Zum Vergleich: Die Gear Fit 2 ist nach IP 68 gegen Wasser geschützt, jedoch nicht ausdrücklich zum Untertauchen geeignet.

Sollten diese Informationen der Wirklichkeit entsprechen, könnte das Wearable zum Teil auch in der Smartwatch-Liga mitspielen. Die Gear Fit 2 Pro ist angeblich mit iOS- und Android-Smartphones kompatibel. Zur Akkulaufzeit sei noch nichts bekannt. Ebenso unklar ist, wie hoch der Preis ausfallen werde und wann der Marktstart erfolgt. Schon bald dürften wir aber schon mehr Informationen haben: Die Präsentation soll in Kürze stattfinden. Es ist daher möglich, dass Samsung den Fitnesstracker gemeinsam mit dem Galaxy Note 8 am 23. August 2017 vorstellt – oder auf der IFA 2017 in Berlin.

Weitere Artikel zum Thema
Empfeh­lung der Redak­tion: Fünf Fitness­tra­cker mit Puls­mes­sung
Tina Klostermeier4
Welcher Fitnesstracker soll es denn sein? Wir geben euch eine Übersicht über die 5 aus unserer Sicht besten Geräte.
Wer sich einen neuen Fitnesstracker zulegt, sollte direkt ein Wearable mit Pulsmessung wählen, für genaueres Tracking im Alltag wie beim Sport:
Mit diesen Tricks und Apps holt ihr noch mehr aus eurem Fitness­tra­cker raus
Tina Klostermeier
Es gibt ein paar Tricks und Apps, mit denen ihr die Daten eurer Wearables noch besser überblicken und in Relation setzen könnt. Wir stellen sie euch vor.
Fitnesstracker und -Apps sammeln allerhand Daten: Wir zeigen euch, wie ihr all eure Fitnessdaten in Relation setzt und die Gadgets effizienter macht.
Fitness­tra­cker besser nutzen: Diese 7 Anwen­d­er­feh­ler soll­tet ihr vermei­den
Tina Klostermeier2
Wetten, dass auch ihr noch mehr aus eurem Wearable rausholen könnt?
Diese 7 Anwenderfehler mit dem Fitnesstracker wirken sich auf euer Aktivitäts- und Kalorienkonto aus – und letztlich auf eure Form.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.