Gear S3: Verbindung zum iPhone bricht offenbar häufig ab

Peinlich !9
Zumindest bei SamMobile traten Verbindungsprobleme zwischen einer Gear S3 und einem iPhone 7 Plus auf
Zumindest bei SamMobile traten Verbindungsprobleme zwischen einer Gear S3 und einem iPhone 7 Plus auf(© 2016 SAMSUNG)

Die Gear S3, Gear S2 und Gear Fit 2 sind inzwischen offiziell mit dem iPhone kompatibel – ganz rund scheint die Zusammenarbeit aber noch nicht zu laufen. SamMobile hat eine Gear S3 zu Testzwecken mit einem iPhone 7 Plus verbunden und stellte immer wieder Verbindungsabbrüche fest.

SamMobile fasst die Einrichtung zunächst kurz zusammen: Um die Smartwatch mit dem Smartphone zu koppeln, sei der Download der Gear S-App aus dem App Store erforderlich. Die Software benötige gewisse Rechte, andernfalls werde die Gears S3 nicht vom iPhone unterstützt. Zudem ist offenbar ein Samsung-Account erforderlich, um die Smartwatch mit zusätzlichen Apps und Zifferblätter zu versorgen. Benachrichtigungen lassen sich anzeigen, aufgrund von Einschränkungen durch iOS aber nicht über die Uhr beantworten, heißt es.

Ursache bislang ungeklärt

Ganz anders bei den Verbindungsabbrüchen: Die Tester berichten von ständigen Problemen, wobei unklar ist, ob iOS die Ursache ist oder die Gear S-App. Selbst während eines Downloads von Apps oder neuen Uhrendesigns sei es zu Unterbrechungen gekommen. Um die Verbindung wieder herzustellen, ist offenbar jedes Mal der Umweg über die Gear S-App erforderlich. Abgesehen davon scheinen die Features der Gear S3 auf dem iPhone 7 Plus wie vorgesehen zu funktionieren, sei es Fitness-Tracking per S Health oder das Verschicken von Fotos über die Galerie.

Nur der Einsatz des Music Players ist laut SamMobile umständlich: Wer eigene Musik hören möchte, muss offenbar erst Tracks über den Browser hochladen, und zwar über eine IP-Adresse, die Ihr vom Gear S3-Display abschreiben und manuell auf dem Smartphone eintragen müsst. Sowohl Smartwatch als auch iPhone 7 Plus müssten sich zudem im selben WLAN-Netzwerk befinden.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 über­lebt zwei Tage unter Wasser
Lars Wertgen
Das iPhone 7 Plus kann eine kurze Zeit unter Wasser unbeschadet überstehen
Ein iPhone 7 überlebte einen mehrtägigen Tauchgang in mehr als 10 Meter Tiefe. Es wurde entdeckt, als es eine SMS bekam.
Wenn ihr diese Warnung auf eurem iPhone seht, hat euer Akku schlapp gemacht
Lars Wertgen2
Seit iOS 11.3 könnt ihr der iPhone-Drosselung ein Ende setzen
Apple bietet nun mehr Transparenz in Sachen Akku-Management – es könnte aber auch eine schlechte Nachricht auftauchen.
"Unsane": Auf iPhone gedreh­ter Spiel­film feiert in Berlin Premiere
Francis Lido
"Unsane" entstand auf einem iPhone
Auf der Berlinale zeigt Steven Soderbergh seinen Film "Unsane". Auf der Pressekonferenz sprach er über die Dreharbeiten mit dem iPhone.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.