Gear Solo: Samsung arbeitet an einer 3G-Smartwatch

Her damit !10
Samsung Roadshow
Samsung Roadshow(© 2014 CURVED)

Samsung könnte die Smartwatch vom Smartphone befreien: mit eigener SIM-Karte würde die Gear Solo selbstständig telefonieren und Daten empfangen können. Der Name  ist in Südkorea bereits als Marke angemeldet, berichtet der Korea Herald.

Laut Quellen innerhalb des koreanischen Telefonanbieters SK-Telekom soll die Smartwatch zunächst offenbar nur in Samsungs Heimatland Südkorea erhältlich sein. Der Hersteller selbst schweigt noch zu den Gerüchten. Auch über die sonstigen Features des Geräts und weitere Vorteile gegenüber den aktuellen Produkten aus Samsungs Gear-Serie ist aktuell nichts weiter bekannt.

Gear Solo: Der Einzelgänger unter den Smartwatches?

Bisherige Smartwatches sind für sich genommen gar nicht so smart, benötigen sie für die  aufwändigeren Funktionen doch ein zweites Hirn – ohne ein Smartphone mit App und Bluetooth-Verbindung geht  nur wenig.

Die Samsung Gear Solo wäre eben mehr als ein besseres Headset fürs Handgelenk sein. Sportler dürften sich jedenfalls nach einer leichteren, kompakteren Möglichkeit sehnen, ein smartes Gerät mit Telefonfunktion beim Lauftraining oder ähnlichen Aktivitäten bei sich zu tragen. Und wer denkt jetzt nicht an die ominöse Uhr, die Will.I.Am erst vor wenigen Tagen im britischen Fernsehen vorstellte?

Weitere Artikel zum Thema
Google Daydream View (2017) im Test: virtu­elle Reali­tät, realer Komfort
Marco Engelien1
Daydream View besteht aus Brille und Controller.
Neue Linsen sollen in Googles neuer Daydream View für größere Blickwinkel und schärfere Bilder sorgen. Dafür kostet sie mehr Geld. Zurecht? Der Test.
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller2
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.
Samsung bestä­tigt "Augmen­ted Reality"-Support für Galaxy Note 8
Francis Lido6
Das Galaxy Note 8 wird bald ARCore unterstützen
Samsung und Google arbeiten bei ARCore zusammen: So soll die Plattform für Augmented Reality auf aktuellen Samsung-Flaggschiffen verfügbar werden.