Gebrauchte iPhones: iCloud erkennt gestohlene Geräte

Supergeil !11
Wenn Ihr ein gebrauchtes iPhone kaufen wollt, könnt Ihr es über die iCloud überprüfen
Wenn Ihr ein gebrauchtes iPhone kaufen wollt, könnt Ihr es über die iCloud überprüfen(© 2014 CC: Flickr/Yutaka Tsutano)

Ihr wollt ein gebrauchtes iPhone kaufen? Über eine neue Funktion in der iCloud könnt Ihr ab sofort überprüfen, ob der vorherige Nutzer das Gerät gesperrt hat. Auf diese Weise ist leichter festzustellen, ob ein iPhone geklaut wurde oder nicht.

Die Funktion lässt sich auch auf ein iPad oder einen Apple iPod touch anwenden, berichtet 9to5Mac. Um das Feature über die iCloud zu nutzen, müsst Ihr nur auf der entsprechenden Internetseite die Seriennummer des Gerätes und einen CAPTCHA-Code eingeben – und seht sofort, ob es von seinem regulären Vorbesitzer gesperrt worden ist.

Der vorherige Eigentümer wird in jedem Fall kontaktiert

Sollte das iPhone, das iPad oder der iPod tatsächlich gesperrt sein, erhaltet Ihr Hilfestellung, um das Gerät von dem vorherigen Nutzerkonto zu lösen. Wenn es Euer eigenes Gerät sein sollte, könnt Ihr Euch ebenfalls eine Anleitung anzeigen lassen, wie Ihr es wieder entsperrt. In jedem Fall ist es nötig, den vorherigen Eigentümer zu kontaktieren, um einen Missbrauch mit gestohlenen Geräten auszuschließen.

Aktuell ist die neue Seite nur manuell über die Eingabe der exakten Adresse erreichbar, auch wenn sie zur Find My iPhone Web-App zu gehören scheint. Dort ist allerdings bislang noch kein Link zu finden, der Euch direkt auf die Seite zur Prüfung der Aktivierung weiterleitet.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !6Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten7
Naja !11Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !10Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.