Gebrauchte iPhones: iCloud erkennt gestohlene Geräte

Ihr wollt ein gebrauchtes iPhone kaufen? Über eine neue Funktion in der iCloud könnt Ihr ab sofort überprüfen, ob der vorherige Nutzer das Gerät gesperrt hat. Auf diese Weise ist leichter festzustellen, ob ein iPhone geklaut wurde oder nicht.

Die Funktion lässt sich auch auf ein iPad oder einen Apple iPod touch anwenden, berichtet 9to5Mac. Um das Feature über die iCloud zu nutzen, müsst Ihr nur auf der entsprechenden Internetseite die Seriennummer des Gerätes und einen CAPTCHA-Code eingeben – und seht sofort, ob es von seinem regulären Vorbesitzer gesperrt worden ist.

Der vorherige Eigentümer wird in jedem Fall kontaktiert

Sollte das iPhone, das iPad oder der iPod tatsächlich gesperrt sein, erhaltet Ihr Hilfestellung, um das Gerät von dem vorherigen Nutzerkonto zu lösen. Wenn es Euer eigenes Gerät sein sollte, könnt Ihr Euch ebenfalls eine Anleitung anzeigen lassen, wie Ihr es wieder entsperrt. In jedem Fall ist es nötig, den vorherigen Eigentümer zu kontaktieren, um einen Missbrauch mit gestohlenen Geräten auszuschließen.

Aktuell ist die neue Seite nur manuell über die Eingabe der exakten Adresse erreichbar, auch wenn sie zur Find My iPhone Web-App zu gehören scheint. Dort ist allerdings bislang noch kein Link zu finden, der Euch direkt auf die Seite zur Prüfung der Aktivierung weiterleitet.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten2
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.