Gefährliche Serien: "Game of Thrones" legt die meisten Computer lahm

Raubkopien von "Game of Thrones" können für euren PC wohl einem Drachenangriff gleichkommen
Raubkopien von "Game of Thrones" können für euren PC wohl einem Drachenangriff gleichkommen(© 2017 Sky Atlantic)

Bei Download Virus: Es ist nicht nur illegal, wenn ihr Serien als "Raukopien" aus dem Internet ladet. Angreifer nutzen offenbar populäre Sendungen wie "Game of Thrones", um euren PC zu infizieren. Doch auch andere Serien werden häufig zur Verbreitung von Schädlingen eingesetzt.

Die Sicherheitsexperten von Kaspersky haben untersucht, welche TV-Sendungen am gefährlichsten für euren Computer sind. Im Detail geht es um illegal heruntergeladene Serien-Episoden. Anstatt der gewünschten Folgen haben Nutzer wohl besonders bei "Game of Thrones" häufig einen Virus erhalten. Unter den 31 populärsten Sendungen 2018 waren 17 Prozent der insgesamt 126.340 entdeckten Schädlinge als Episoden der beliebten Serie getarnt. Womöglich korrigieren die Experten diese Zahl nach oben, sobald die achte und finale Staffel anläuft.

"Kein Virus" ist doch ein Virus

Besonders häufig verbargen die Angreifer ihre Schadsoftware in den ersten und letzten Episoden einer Staffel von "Game of Thrones". Einmal heruntergeladen, ist die Malware aber offenbar eher mäßig versteckt. Häufig tauchten Anwendungen wie "Not-A-Virus:AdWare" und "Not-A-Virus:Downloader" hinter den illegal heruntergeladenen Serientiteln auf. Trojaner, die Dritten Zugriff auf euren PC ermöglichen können, waren hingegen am häufigsten als Serien getarnt.

Neben "Game of Thrones" haben Angreifer oft "The Walking Dead" zur Tarnung von Schädlingen genutzt. Zudem wurde Schadsoftware zum Beispiel in Episoden von "Arrow", "Suits", "Vikings", "The Bing Bang Theory", "Grey's Anatomy" und "Supernatural" versteckt. Ihr solltet auf Raubkopien verzichten und Dateien nicht anklicken, ohne sie genauer anzusehen. Aktuelle Serien könnt ihr etwa bei Amazon Prime, Sky, Netflix und Co. legal streamen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10 und Note 10: Finger­ab­druck­sen­sor-Problem wohl größer als gedacht
Francis Lido
Das Samsung Galaxy Note 10 ist aktuell leider unsicher
Besitzer von Galaxy S10 und Galaxy Note 10 sollten gut auf ihr Gerät aufpassen. Denn mit einem Trick lassen sich die Smartphones leicht entsperren.
Galaxy S10: Update auf Android 10 bringt Alter­na­tive zu Finger­ab­druck­sen­sor
Christoph Lübben
Hat Samsung den richtigen Riecher? Das Unternehmen verbessert mit Android 10 die Gesichtserkennung des Galaxy S10
Das Galaxy S10 erhält mit dem Update auf Android 10 mehr Sicherheit. Es kommen neue Features für die Gesichtserkennung des Smartphones.
Google Pixel 4: Wenn die Gesichts­er­ken­nung zu gut funk­tio­niert...
Christoph Lübben
UPDATEDas Google Pixel 4 hat eine schnelle Gesichtserkennung – und das ist ein Problem
Mit der Gesichtserkennung des Google Pixel 4 ist das Smartphone blitzschnell entsperrt. Doch für euch ist das nicht nur ein Vorteil.