Gefährliche Serien: "Game of Thrones" legt die meisten Computer lahm

Raubkopien von "Game of Thrones" können für euren PC wohl einem Drachenangriff gleichkommen
Raubkopien von "Game of Thrones" können für euren PC wohl einem Drachenangriff gleichkommen(© 2017 Sky Atlantic)

Bei Download Virus: Es ist nicht nur illegal, wenn ihr Serien als "Raukopien" aus dem Internet ladet. Angreifer nutzen offenbar populäre Sendungen wie "Game of Thrones", um euren PC zu infizieren. Doch auch andere Serien werden häufig zur Verbreitung von Schädlingen eingesetzt.

Die Sicherheitsexperten von Kaspersky haben untersucht, welche TV-Sendungen am gefährlichsten für euren Computer sind. Im Detail geht es um illegal heruntergeladene Serien-Episoden. Anstatt der gewünschten Folgen haben Nutzer wohl besonders bei "Game of Thrones" häufig einen Virus erhalten. Unter den 31 populärsten Sendungen 2018 waren 17 Prozent der insgesamt 126.340 entdeckten Schädlinge als Episoden der beliebten Serie getarnt. Womöglich korrigieren die Experten diese Zahl nach oben, sobald die achte und finale Staffel anläuft.

"Kein Virus" ist doch ein Virus

Besonders häufig verbargen die Angreifer ihre Schadsoftware in den ersten und letzten Episoden einer Staffel von "Game of Thrones". Einmal heruntergeladen, ist die Malware aber offenbar eher mäßig versteckt. Häufig tauchten Anwendungen wie "Not-A-Virus:AdWare" und "Not-A-Virus:Downloader" hinter den illegal heruntergeladenen Serientiteln auf. Trojaner, die Dritten Zugriff auf euren PC ermöglichen können, waren hingegen am häufigsten als Serien getarnt.

Neben "Game of Thrones" haben Angreifer oft "The Walking Dead" zur Tarnung von Schädlingen genutzt. Zudem wurde Schadsoftware zum Beispiel in Episoden von "Arrow", "Suits", "Vikings", "The Bing Bang Theory", "Grey's Anatomy" und "Supernatural" versteckt. Ihr solltet auf Raubkopien verzichten und Dateien nicht anklicken, ohne sie genauer anzusehen. Aktuelle Serien könnt ihr etwa bei Amazon Prime, Sky, Netflix und Co. legal streamen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14: Was bedeu­ten der grüne und der oran­ge­far­bene Punkt auf dem iPhone?
Francis Lido
Gefällt mir26Der orangefarbene Punkt erscheint rechts oben
Ihr wundert euch über einen grünen oder orangefarbenen Punkt auf eurem iPhone? Hier erfahrt ihr, worauf iOS 14 euch damit hinweisen möchte.
Neue Podcast-Folge "Mein 5G": Sicher­heit gleich zu Beginn mit einbin­den
Guido Karsten
Nicht meins8In der fünften Folge des Telefónica-Podcasts "Mein 5G" tauschen sich zwei echte Experten über Cyber Security im 5G-Zeitalter aus.
Die neue Folge des "Mein 5G".Podcasts dreht sich um Sicherheit. Experten von Telefónica und McAfee diskutieren Chancen und Herausforderungen.
iPhone kann am Gang erken­nen, ob ihr betrun­ken seid
Michael Keller
Na ja11Euer iPhone kann euch vielleicht bald warnen, wenn ihr zu betrunken seid
Eine Studie belegt, dass euer iPhone auch beim Feiern ein nützlicher Helfer sein kann: Offenbar reichen die Sensoren, um Betrunkenheit festzustellen.