Geleakt: Neues 12-Zoll-Apple-Notebook und MacBook Air

Her damit !31
Apples MacBook Air soll schon bald neu aufgelegt werden
Apples MacBook Air soll schon bald neu aufgelegt werden(© 2014 CC:Flickr/Alejandro Pinto)

Nicht nur zur iWatch, sondern besonders zur Entwicklung von Apples MacBook-Modellen äußerte sich aktuell ein vermeintlicher Insider im chinesischen Weiphone-Forum, wie Macrumors berichtet. Den Infos nach, darf nicht nur mit einem neuen MacBook Air gerechnet werden.

Das MacBook Air soll schon bald wieder aufgefrischt werden und in einer neuen Version erscheinen. Wer sich lieber mit einem kräftigeren MacBook Pro ausstatten möchte, muss laut Macrumors leider noch etwas länger warten. Vor September soll hier nichts geschehen.

Ohne Lüfter und mit neuem Trackpad

Technische Details verriet der Insider, der laut Macrumors schon häufiger richtig lag, zwar auch, doch beziehen sich diese nicht auf das kommende MacBook Air oder die Pro-Reihe. Stattdessen soll Apple an einem neuen Notebook arbeiten, das ganz ohne aktive Lüfter und mit einem neuen Trackpad daherkommt. Letzteres soll im Detail so überarbeitet worden sein, dass es auf die mechanischen Tasten für Mausklicks verzichtet. Der Bildschirm des neuen Apple-Gerätes soll eine Diagonale von 12 Zoll besitzen.

iWatch-Release nicht allzu bald?

Dem vermeintlichen Insider zufolge, auf den Macrumors sich stützt, soll mit Apples iWatch nicht in nächster Zeit gerechnet werden können. Zwar bestätigt er ihre Existenz, gibt jedoch an, dass sie sich noch im Prototypen-Status befinden soll. Dies passt zu den vorangegangenen Berichten über Apples Anfragen in der Schweiz, um Fachpersonal und Einzelteile von Luxusuhren-Herstellern zu sammeln. Wie lange Apple aber wohl noch benötigen könnte, um die iWatch zur Massenproduktion freizugeben, ist unklar


Weitere Artikel zum Thema
Verkaufs­start für HomePod steht: Deut­sche müssen sich ein wenig gedul­den
Jan Johannsen4
Der HomePod ist Apples smarter Lautsprecher mit Siri an Bord.
Apple hat den HomePod im vergangenen Frühjahr vorgestellt. Jetzt ist der smarte Lautsprecher endlich fertig – und Apple hat einen Zeitplan.
So könnte das iPhone X mit klei­ne­rer Notch ausse­hen
Michael Keller1
Die Notch des iPhone X empfinden Viele bei der Nutzung als störend
Die Notch des iPhone X gefällt vielen Nutzern nicht. Ein Konzept zeigt nun, wie der Nachfolger mit einer schmaleren Notch aussehen könnte.
HomePod: neue Details zur Benut­ze­ro­ber­flä­che
Michael Keller
Apples HomePod soll im Februar oder März 2018 erscheinen
In Kürze wird der Markstart des Apple HomePod erfolgen: Nun gibt es neue Hinweise darauf, wie die Benutzeroberfläche aussieht.