GEMA verzichtet auf Strafanzeige gegen Hacker

Am Freitag attackierten Hacker die Webseite der Verwertungsgesellschaft für Musik, GEMA. Die GEMA hat am Dienstag angekündigt, keine Strafanzeige gegen die Hacker zu stellen, die am Freitag die Homepage der GEMA attackiert hatten. Grund dafür soll die schwierige Infizierbarkeit der Angreifer sein. Wie eine Sprecherin der GEMA gegenüber dpa sagte, seien fast keine Auswirkungen durch die Attacke spürbar gewesen. Die Hacker werden dem lose organisierten Anonymous-Kollektiv zugeschrieben.