"Ghostbusters World" ist da: Die Geisterjagd mit dem Smartphone beginnt

"Ghostbusters World" ist ab sofort für iOS und Android erhältlich. Das Spiel steht nun im App Store und bei Google Play kostenlos zum Download bereit. Nicht nur Fans der Geisterjäger, sondern auch "Pokémon GO"-Spieler könnten an dem Titel Gefallen finden.

Denn Geister- und Taschenmonsterjagd haben einiges gemeinsam: Wie bei dem Vorbild von Niantic lauft ihr mit eurem Smartphone durch die Gegend, um Ausschau nach potenzieller Beute zu halten. Statt Pokémon fangt ihr in "Ghostbusters World" aber Slimer und seine Artgenossen. Diese sind, wie es sich für ein AR-Spiel gehört, in die echte Welt projiziert – auf eurem Smartphone-Display, versteht sich.

Alte Bekannte warten auf euch

Beim Einfangen der Geister kommt die Standardausrüstung eines jeden Geisterjägers zum Einsatz: ein Protonenstrahler und eine Geisterfalle. Mit Ersterem schießt ihr auf den Geist, um ihn zu schwächen. Ist euch das gelungen, werft ihr die Geisterfalle aus und zieht den Geist über deren Öffnung – und schon habt ihr eure Sammlung erweitert. Zum jetzigen Zeitpunkt warten 150 Geister darauf, von euch gefangen zu werden.

Beachtet aber: Geisterfallen sind nicht unbegrenzt verfügbar, sodass ihr stets euren Vorrat im Blick behalten solltet. Im weiteren Spielverlauf erhaltet ihr außerdem zusätzliche Waffen. Laut Engadget gibt es etwa eine Shotgun, mit der ihr Geister in "Ghostbusters World" auch töten statt einfangen könnt. Im Story-Modus treffen Fans der Filme auf alte Bekannte: Mit Peter Venkman, Ray Stantz, Egon Spengler und Winston Zeddemore ist das Orginal-Geisterjäger-Quartett mit dabei.


Weitere Artikel zum Thema
Bekommt das iPad Pro ein Track­pad?
Francis Lido
Ein Keyboard soll das iPad Pro um ein Trackpad bereichern
Das iPad Pro bietet alles, was ein Tablet braucht? Apple ist wohl anderer Meinung. Schon bald könnte sich das Tablet via Trackpad steuern lassen.
Apple Watch 6 mit rundem Design und Neues zu iOS 14 – High­lights der Woche
Claudia Krüger
Covid-19 beschäftigt auch die Tech-Branche.
Die Apple Watch 6 könnte rund werden und iOS 14 näher an Android rücken. Doch Covid-19 belastet auch die Technik-Welt. Die Highlights der Woche.
Huawei P40 (Pro): Tritt Huawei auf der Stelle?
Francis Lido
Bereits der Vorgänger (Bild) des Huawei P40 Pro lädt mit 40 Watt auf
Aus einer Zertifizierung gehen Specs des Huawei P40 (Pro) hervor. Ein Detail könnte euch enttäuschen.