Gigaset GS110: Einsteiger-Handy mit Gesichtserkennung

Her damit7
Das Gigaset GS110 hat einen 3-fach-Kartensteckplatz, der neben zwei Nano-SIMs gleichzeitig auch eine Micro-SD-Speicherkarte aufnimmt.
Das Gigaset GS110 hat einen 3-fach-Kartensteckplatz, der neben zwei Nano-SIMs gleichzeitig auch eine Micro-SD-Speicherkarte aufnimmt.(© 2019 Gigaset)

Gigaset hat das Einsteiger-Smartphone GS110 vorgestellt. Das Gerät, das 119 Euro (UVP) kostet, kommt mit großem Display, Wechsel-Akku, 3-fach-Karteneinschub und dem aktuellen Android 9 Pie (Go Edition). Für das neue Gigaset GS110 sind Wechselschalen in den Farben British Racing Green, Azure Blue und Titanium Grey erhältlich, wie es in einer Pressemitteilung des Unternehmens heißt. Der Akku sei austauschbar und könne bei Bedarf leicht ersetzt werden.

Gigaset hat das Display bis zur Oberkante des Gehäuses gezogen und erreicht dadurch eine Bildschirmdiagonale von 6,1 Zoll – also rund 15,5 Zentimeter. In der V- Notch sitzen neben der Frontkamera auch der Näherungs- und Helligkeitssensor – der Platz links und rechts daneben wird für die Anzeige von Benachrichtigungssymbolen, Akkuladestand, Empfangsstärke oder Uhrzeit genutzt.

Schnelle Entsperrung durch Face-ID

Als eines der ersten Smartphones in der Einsteiger-Preisklasse bietet das Gigaset GS110 eine Gesichtserkennung (Face-ID) für die einfache und schnelle Entsperrung des Geräts: Die Frontkamera kann auf Wunsch den Nutzer des Smartphones identifizieren und gibt daraufhin den Bildschirm frei. Das Gigaset GS110 hat einen 3-fach-Kartensteckplatz, der neben zwei Nano-SIMs gleichzeitig auch eine Micro-SD-Speicherkarte aufnimmt.

Geladen wird das Gigaset GS110 über die praktische USB- C-Schnittstelle – der neue Standard hat einen Stecker, der sich in beiden Richtungen einstecken lässt. Damit entfällt endlich die Suche nach der richtigen Position. Außerdem lassen sich über USB- C Inhalte wie Videos oder Fotos besonders vom Smartphone auf dem Computer sichern.

Technische Daten: 

  • 6,1", V-Notch HD Display, 2.5D Glas
  • Pure AndroidTM Pie 9.0 Betriebssystem – Go Edition
  • Octa-Core Prozessor mit 4G LTE, unterstützt VoLTE Face ID
  • Austauschbarer 3000 mAh Lithium Polymer Akku
  • 5 MP Frontkamera und 8 MP AF Hauptkamera
  • Dual-SIM (zwei Nano-SIM Karten) plus eine MicroSD-Karte
  • USB On The Go

Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi: Was MIUI 13 verän­dern könnte
Francis Lido
MIUI 13 sollte unter anderem das Xiaomi MI 10 (Bild) erreichen
Kaum ist MIUI 12 ausgerollt, da kursiert bereits ein Video zu MIUI 13. Sehen wir darin bereits eines der zukünftigen Xiaomi-Features?
Samsung Galaxy A51 im Test: Viel Spaß für unter 300 Euro?
Christoph Lübben
UPDATEHer damit24Das Samsung Galaxy A51 in unserer Review: Wir kennen nun die Stärken und Schwächen des günstigen Handys.
8.9
Das Samsung Galaxy A51 im Test: Wir haben den Mittelklasse-Bestseller noch einmal genauer unter die Lupe genommen. Lohnt sich der Kauf?
Xiaomi Mi 10T (Pro) gele­akt: Tren­nen beide Modelle nur Details?
Lars Wertgen
UPDATEDas Xiaomi Mi 10 wird bald um die T-Reihe erweitert
Zum Xiaomi Mi 10T Pro ist die Gerüchteküche schon lange aktiv. Neuigkeiten gibt es endlich auch zum Mi 10T, das dem Pro-Modell sehr ähnlich sein soll.