Gionee M2017: Luxus-Smartphone mit 7000-mAh-Akku angekündigt

Weg damit !15
Preis und Design des Gionee M2017 sind offenbar auf besserverdienende Nutzer zugeschnitten
Preis und Design des Gionee M2017 sind offenbar auf besserverdienende Nutzer zugeschnitten(© 2017 Engadget)

Edel und ausdauernd: Mit dem Gionee M2017 stellt das chinesische Unternehmen ein neues Luxus-Smartphone vor, das mit extravagantem Design und einem Monster-Akku aufwartet. Das schlägt sich auch im Preis nieder: Die günstigste Version kostet umgerechnet 965 Euro.

Laut Engadget soll der 7000-mAh-Akku ausreichen, um mit dem Gionee M2017 32 Stunden zu telefonieren. Würde man mit dem Smartphone hingegen ausschließlich Videos gucken, halte der Energiespeicher laut Hersteller 26 Stunden durch. Die Specs des Geräts lassen wiederum teils zu Wünschen übrigen: Als zentrales Herzstück dient lediglich ein Snapdragon 653 – Mittelklasse im High-Society-Gewand also. Dafür ist das Gionee M2017 immerhin mit 6 GB bestückt.

256-GB-Variante mit Alligatorleder

Die Leistung reicht dennoch aus für eine QHD-Auflösung auf 5,7 Zoll, wobei das AMOLED-Display gute Schwarzwerte verheißt. Für Fotos und Videos ist das Gionee M2017 mit einer Dual-Kamera ausgestattet, deren Sensoren 12 und 13 MP erfassen, während die Frontkamera auf 8 MP kommt. Je nach Größe des internen Speichers ist das Smartphone teuer oder sehr teuer: Mit 128 GB kostet es umgerechnet 965 Euro, mit 256 GB sind es sage und schreibe 2340 Euro.

Die Unterschiede im Preis sind aber auch auf die verwendeten Materialien zurückzuführen: die günstigere Variante des Gionee M2017 ist in Kalbsleder gehüllt, die teurere Fassung in Alligatorleder. Das allein dürfte darauf hindeuten, dass das Unternehmen eher gutbetuchte Führungskräfte zur Zielgruppe zählt. Über einen Release in Deutschland ist derzeit nichts bekannt. Smartphones mit üppig bemessenem Akku sind von Gionee allerdings auch ohne allzu viel Luxus erhältlich, wenngleich ebenfalls nicht hierzulande: So ist das Gionee Marathon M5 mit gleich zwei Akkus à 3010 mAh ausgestattet, während das Marathon M3 mit 5000 mAh aufwartet.


Weitere Artikel zum Thema
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.
Huawei Mate 10 Porsche Design: Das ist die neue Edel-Version
Christoph Lübben2
Das Huawei Mate 10 Porsche Design erscheint in Schwarz
Das Huawei Mate 10 Porsche Design ist eine Edel-Variante des Top-Smartphones. Allerdings ist diese deutlich teurer als die anderen Ausführungen.