Gmail für Android unterstützt ab sofort GIFs über Googles Gboard-Tastatur

Gmail-Version 7.3 für Android unterstützt GIFs via Gboard
Gmail-Version 7.3 für Android unterstützt GIFs via Gboard(© 2014 CURVED)

Google hat seine Gmail-App für Android um ein neues Feature erweitert: Gifs lassen sich ab sofort via Gboard-Tastatur suchen und einbinden, sodass Ihr Eure E-Mails unkompliziert mit passenden Animationen versehen könnt, wie 9to5Google schreibt.

Voraussetzung ist daher, dass Ihr Googles eigene Tastatur-App Gboard beim Verfassen der Mails verwendet. Emojis und GIFs unterstützt das Keyboard schon sei März 2017, bis jetzt allerdings noch nicht im Zusammenspiel mit der Gmail-App.Wer Gboard noch nicht kennt: Wechselt einfach in den Reiter für Smileys, wo sich auch eine GIF-Suche befindet. Gebt dort einen Begriff ein und die App schlägt Euch dann entsprechende GIFs vor, die sich per Fingertipp in eine Mail einfügen lassen.

US-Nutzer dürfen sogar Geld verschicken

Solltet Ihr Gboard noch nicht installiert haben, dann findet Ihr die Tastatur-App hier kostenlos im Google Play Store. Das Changelog für die Gmail-App Version 7.3 führt überdies eine Bezahlfunktion auf, die vorerst aber nur US-Nutzern zur Verfügung steht – und das auch schon seit geraumer Zeit. Über den Datei-anhängen-Button können Nutzer so Geld verschicken und erhalten. Ob das Feature irgendwann auch in Deutschland bereitsteht, ist offen.

Zwar ist die Gboard-Tastatur auch im App Store von Apple für iOS erhältlich, vorerst scheint die GIF-Einbindung in Gmail aber nur unter Android zu funktionieren. Ob Google ein entsprechendes Update für Besitzer von iPhone und iPad nachreicht, ist bislang unklar.