Gmail: Google verteilt neues Design für Android und iOS

Google hat seine Gmail-App für Smartphones und Tablets überarbeitet
Google hat seine Gmail-App für Smartphones und Tablets überarbeitet(© 2016 CURVED)

Google hält Wort und rollt die Ende Januar 2019 angekündigten Änderungen an der Gmail-App aus. Neben einem neuen Design bringt die Aktualisierung auch ein paar frische Funktionen mit. Das Update ist jetzt für Android und iOS unterwegs.

Die Aktualisierung dürfte die Nutzer beider Betriebssysteme zeitnah erreichen. Im Google PlayStore gibt es das Update für erste Android-Geräte bereits. Möglicherweise müsst ihr aber noch ein wenig warten, bis die Aktualisierung für euer Smartphone bereitsteht. Im App Store von Apple ist die überarbeitete Gmail-App inzwischen ebenfalls verfügbar.

Aufgeräumt und praktisch

Die wohl auffälligste Neuerung dürfte in beiden Versionen die optisch aufgefrischte Benutzeroberfläche sein. Mit dem frischen Design soll Gmail optisch besser zu anderen Google-Anwendungen wie dem Google Kalender und Google Docs passen. Die Trennlinien zwischen den einzelnen Mails gibt es nach dem Update nicht mehr und die Abstände zwischen den Zeilen sind etwas größer. Das sorgt für einen aufgeräumteren Eindruck. Darüber hinaus wirkt die Oberfläche der Android-App nach der Aktualisierung insgesamt weniger trist.

Neu und praktisch ist zudem eine kleine Vorschau für Bilder, PDF-Dateien und Ähnliches, das sich im Anhang einer Nachricht befindet. Bislang deutete nur eine kleine Klammer auf das Vorhandensein eines Dateianhangs hin. Auf verdächtige Nachrichten will euch der Email-Dienst von Google mit einer deutlichen Warnung hinweisen.

Falls ihr Gmail auch auf eurem Computer oder Laptop benutzt, dürften euch diese Neuerungen übrigens bekannt vorkommen. Denn die Browser-Version seines E-Mail-Postfachs hat Google bereits im April 2018 überarbeitet.


Weitere Artikel zum Thema
Warten auf das Honor 20 Pro: Android-Sperre bremst Release
Christoph Lübben
Das Honor 30 Pro hat einen Super-Zoom – und erscheint womöglich super spät
Das Honor 20 Pro wird nicht pünktlich sein: Die fehlende Android-Lizenz von Huawei könnte das Top-Modell deutlich später erscheinen lassen.
Hat Huawei eine Alter­na­tive zum Google Play Store gefun­den?
Christoph Lübben
Weg damit !11Auf bereits erhältlichen Geräten wie dem Huawei P Smart (2019) ist der Google Play Store noch vorhanden
Sollte Huawei auch weiterhin keine Android-Lizenz mehr besitzen, braucht es eine Alternative zum Google Play Store: Diese könnte "Aptoide" heißen.
Smart Glas­ses: Sind Augmen­ted-Reality-Bril­len endlich alltags­taug­lich?
Benjamin Kratsch
Her damit !8SmartGlasses1
Der Hype um Google Glasses war schnell wieder vorbei. Doch mit dieser Art von Smart Glasses könnten Augmented-Reality-Brillen zum Trend werden.