Gmail: Neue Sicherheitsabfrage soll Nutzer vor Phishing schützen

Die Google-Warnung soll Euch vor betrügerischen Webseiten warnen
Die Google-Warnung soll Euch vor betrügerischen Webseiten warnen(© 2017 CURVED)

Gmail soll unter Android sicherer werden: Google führt Anfang Mai 2017 ein neues Sicherheits-Feature für sein Mail-Programm ein. Demnach werdet Ihr gewarnt, wenn Ihr über das Smartphone auf den Link in einer verdächtigen Mail getippt habt.

In der Warnung steht, dass Ihr dabei seid, eine Webseite zu besuchen, die als mögliche Fälschung identifiziert wurde, wie Google in seinem Blog G Suite Updates schreibt. Über die Seite sollt Ihr dazu gebracht werden, persönliche, finanzielle oder heikle Informationen preiszugeben. Auf Wunsch könnt Ihr die entsprechende Webseite natürlich dennoch besuchen – seid aber zumindest gewarnt, dass es sich um eine Phishing-Seite handeln könnte.

Rollout wird etwas dauern

Solltet Ihr wissen (oder im Verlauf des Surfens feststellen), dass die Webseite keinen Phishing-Versuch unternimmt, könnt Ihr auf einen entsprechenden Link tippen und Google so darauf hinweisen. Vermutlich wird Google die Warnung entfernen, sollten genügend Nutzer die Seite als ungefährlich kennzeichnen.

Wie auf dem Google-Blog zu lesen ist, soll das Sicherheits-Feature für alle Ausgaben der G Suite zur Verfügung gestellt werden. Der Rollout werde vermutlich mehr als drei Tage in Anspruch nehmen, weshalb es noch ein wenig dauern könnte, bis die Funktion allen Android-Nutzern zur Verfügung steht, die Gmail verwenden.

Phishing wird für gewöhnlich der Versuch genannt, über gefälschte E-Mails oder Webseiten an persönliche Informationen von Nutzern zu gelangen. Vor allem bei dem Messenger-Dienst WhatsApp gibt es häufig Phishing-Attacken, so zum Beispiel Anfang 2017, als Nutzer mit Gratis-Internet gelockt wurden.


Weitere Artikel zum Thema
Google Play Store durch verschärfte Richt­li­nien deut­lich siche­rer
Francis Lido
Google Play Protect sucht auf eurem Smartphone nach gefährlichen Apps
Im Google Play Store gelten seit einiger Zeit strengere Richtlinien. Diese sollen entscheidend zur Sicherheit beigetragen haben.
Google Gboard: iOS-Version lässt euch jetzt jeden Tasten­druck spüren
Christoph Lübben
Die Gboard-Tastatur gibt es schon seit geraumer Zeit für iPhones
Gboard lässt euch mehr spüren: Via Update bekommt die Google-Tastatur für iPhones das haptische Feedback.
Play­moji: Weitere Smart­pho­nes bekom­men Googles AR-Sticker
Christoph Lübben
Moto Z3 und Moto Z3 Play (Bild) sollen in Kürze die Playmoji-AR-Sticker unterstützen
AR-Sticker für weitere Smartphones: Die Playmoji von Google sollen in Kürze zwei weitere Geräte erreichen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.