Goldene Himbeere: Diese Filme sind 2018 für den Negativ-Preis nominiert

Jennifer Lawrence gehört wegen dem Film "Mother!" zu den Anwärtern auf eine Goldene Himbeere
Jennifer Lawrence gehört wegen dem Film "Mother!" zu den Anwärtern auf eine Goldene Himbeere(© 2018 picture alliance/AP)

Kurz vor der Bekanntgabe der Oscar-Nominierungen am 23. Januar musste sich Hollywood warm anziehen, denn am Montag wurden die Kandidaten für die Goldene Himbeere 2018 ausgerufen. Jennifer Lawrence, Emma Watson und Tom Cruise: Die Nominiertenliste für die Goldene Himbeere wartet 2018 mit einigen Überraschungen auf.

In einem witzigen Video mit dem Titel "Wie man die Menschheit vor Razzie-Giftmüll schützen kann" verkündete die Razzie-Jury (Goldene-Himbeere-Jury) ihre Favoriten für den Anti-Oscar. Ihr findet den Clip am Ende des Artikels. Darunter eben auch Jennifer Lawrence: Mit ihrer Darstellung der Mutter Erde in Darren Aronofskys "Mother!" hat die Schauspielerin offenbar die Gemüter gespalten – und könnte möglicherweise bald sogar den Razzie als schlechteste Schauspielerin des Jahres mit nach Hause nehmen. Aronofsky wurde von der Jury der Goldenen Himbeere konsequenterweise als schlechtester Regisseur vorgeschlagen.

Emma Watson versus Jennifer Lawrence

Ebenfalls im Rennen um die Auszeichnung als schlechteste Darstellerin ist Emma Watson für ihre Rolle in der Bestseller-Verfilmung "The Circle". Bei den männlichen Schauspielern sind renommierte Namen wie Tom Cruise und Russell Crowe (beide für "Die Mumie"), Johnny Depp ("Fluch der Karibik 5") und Mark Wahlberg ("Transformers 5") Anwärter auf die Goldene Himbeere. "Transformers 5" schickt sich mit insgesamt neun Nominierungen an, der ganz große Abräumer der diesjährigen Razzies zu werden. "Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe" sammelte immerhin acht Nominierungen, während "Die Mumie" siebenmal für die Goldene Himbeere vorgeschlagen wurde.

Die Goldene Himbeere wird am 3. März 2018 in L.A. verliehen. Ob Jennifer Lawrence im Fall eines Erfolgs ihren Preis wohl selbst abholen wird? Zuzutrauen wäre es der schlagfertigen Schauspielerin, die mit diesem ungewöhnlichen Schritt in guter Gesellschaft wäre: Nur die allerwenigsten Stars holen ihren Razzie persönlich ab, Halle Berry und Sandra Bullock machten in der Vergangenheit allerdings eine Ausnahme.

Im Jahr 2018 erwarten wir zwar viele gute Filme, doch Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden: Wir sind gespannt, welche Streifen und Darsteller für die goldene Himbeere 2019 in knapp einem Jahr nominiert werden. Wir haben für euch schon eine Übersicht mit den Blockbustern für das erste Halbjahr 2018 gemacht – ob es einer dieser Titel auf die Favoriten-Liste für den Anti-Oscar schaffen wird? Wenn ihr direkt noch wissen möchtet, wer für die Oscars selbst nominiert ist: Wir haben die Liste.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Prime Video: Diese High­lights erwar­ten euch im März
Guido Karsten
In "The Terror" begleitet der Zuschauer tapfere Seemänner ins ewige Eis
Amazon Prime Video versorgt Mitglieder im März wieder mit frischen Inhalten. Mit "Thor 3" und Co. gibt es zudem neue Highlights zum Kaufen und Leihen.
"Game of Thro­nes": Maisie Williams spricht über das Ende der Serie
Francis Lido
Maisie Williams als Arya Stark
"Game of Thrones"-Star Maisie Williams war bei Jimmy Kimmel zu Gast. Der Talkmaster versuchte, ihr Details zum Finale der Serie zu entlocken.
Amazon Music: Alexa kennt die belieb­teste Musik aus den Metro­po­len der Welt
Lars Wertgen
Alexa weiß, was die Welt hört
Welche Songs von Amazon Music sind auf der Welt aktuell gefragt? Alexa kennt die Antwort und versorgt euch mit lokalen Trends