Google AdSense App: So verwaltet man AdSense unterwegs

Google hat vor kurzem für Android und für iOS Apps für das Google AdSense Werbenetzwerk herausgegeben. Die Apps dienen den Website-Publishern zur Kontrolle der Einnahmen und zeigen allerlei Statistiken jetzt auch einfach mobil an.

Partner aus dem Google-AdSense-Netzwerk können mit AdSense für Android (Play Store Link) und AdSense für iOS (App Store Link) ab sofort einfach Zugriff auf ihren Account von unterwegs erlangen. Bisher gab es keine offiziellen Apps für das Netzwerk, nur diverse Apps von Drittanbietern - Google hat da jetzt nachgelegt und die offizielle Google AdSense-Apps kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Apps benötigen eine einmalige Anmeldung mit den Google Accountdaten und zeigen dann eine recht umfangreiche Auswertung des AdSense-Kontos an. Natürlich ist die Einsichtmöglichkeit in den Apps nicht so groß wie im Web-Interface, es genügt aber für eine erste Auswertung allemal. Allerdings gibt es das AdSense-Interface nur in Englisch und noch nicht mit deutscher Übersetzung und ohne jegliche grafische Auswertung. Dafür ist die App aber sehr aufgeräumt, schlicht und so einfach aufgebaut, dass alle Funktionen selbsterklärend sind.

Startet man die App, sieht man zuerst die Übersicht (Overview). Über die Menü-Einstellung links kommt man auf die weiteren Anzeigemöglichkeiten und Funktionen.  Es lassen sich zum Beispiel die täglichen Einnahmen anzeigen und die Auswertung der vergangenen Tage, sowie die Ansicht des aufgelaufenen Monats und des vergangenen Monats inklusive einer prozentualen Trendanzeige.

Die App bietet außerdem eine Statistik über die besten Werbebanner die man eingebunden hat an, dazu die Einblendungen und Umsätze. Die Anzeige lässt sich sortieren: Nach Top Sites, Top Channels und Top Ad Units.

via Electronista