YouTube kommentiert Live-Streaming-Gerüchte mit GIF

Stimmt Google der Annahme zu oder nicht? Am 25. März machte das Gerücht die Runde, dass der Suchmaschinenkonzern den Live-Streaming-Service von YouTube noch im Jahr 2015 deutlich erweitern möchte. Auf Anfrage antwortete Google mit einem spaßigen GIF – dessen genaue Bedeutung jedoch unklar ist.

Das GIF zeigt ein Mädchen, das sein Gesicht zu einer Grimasse verzieht und dabei den Kopf schüttelt. Auf die Bitte von The Daily Dot, zu dem Gerücht Stellung zu nehmen, erhielt die Seite lediglich das GIF als Antwort – mit der Bitte, das GIF nicht als Ablehnung eines Kommentars zu verstehen, sondern als offizielles Statement zum Artikel.

Google
Der Kommentar von Google(© 2015 Google)

Konkurrenzdruck durch Twitch

Der ursprüngliche Bericht von The Daily Dot besagt, dass Google den Live-Streaming-Bereich von YouTube noch in diesem Jahr deutlich ausbauen und mit einer Neuausrichtung einen Relaunch vornehmen wolle. Demnach würde das Video-Portal durch die Konkurrenz in Form von Twitch zunehmend unter Druck geraten. Ob sich das "Statement" seitens Google allerdings nur auf die angeblichen Bemühungen in puncto Live-Streaming bezieht oder aber auf die unbequeme Position gegenüber der Konkurrenz, bleibt offen.

Amazon hatte im Herbst den Streaming-Anbieter Twitch für fast eine Milliarde Dollar erworben und sich in diesem "Twitch-Hunt" gegen die anderen Interessenten Google und Yahoo durchgesetzt. Mit seinem neuen Angebot, das mutmaßlich auf der Spiele-Konferenz E3 im Juni präsentiert werden soll, will Google sich angeblich mehr auf die Bereiche Videospiele und Sport konzentrieren – in denen sich Twitch über die letzten Monate zum Marktführer entwickelt hat. Offenbar will Google auf diese Weise den verlorenen Deal wettmachen. Ob YouTube die beschriebene Erweiterung erhält oder nicht – wir werden es vermutlich erst im Juni erfahren.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Diese sieben Featu­res wünschen wir uns von Apple (zu Weih­nach­ten)
Felix Disselhoff
iOS 11: Welches Features wird das mobile Betriebssystem von Apple mitbringen?
iOS 11 lässt noch auf sich warten. Ein paar Wünsche an das nächste mobile Betriebssystem von Apple hätten wir da allerdings schon.
Googles Liefer-Drohne: weiter­hin viele Abstürze statt schnel­ler Liefe­run­gen
Stefanie Enge
Project Wing: Der aktuelle Prototyp für einen Drohnenlieferdienst von Googles Mutterkonzern Alphabet
Der Akku hält nicht lang, sie stürzen ab oder kommen vom Weg ab: Auch Google hat mit der Drohnen-Entwicklung zu kämpfen.
HTC One M9: Vertei­lung von Android 7.0 Nougat hat begon­nen
Christoph Groth
HTC hat die Arbeiten am Android Nougat-Update für das HTC One M9 abgeschlossen
Erste Nutzer des HTC One M9 berichten von einem Update auf Android Nougat. Somit erreicht die Aktualisierung das Smartphone nur kurz nach dem HTC 10.