Google Assistant auf dem Android TV kann jetzt Deutsch

Über Android TV könnt ihr unter anderem Videos streamen
Über Android TV könnt ihr unter anderem Videos streamen(© 2015 CURVED)

"Ok, Google, zeig mir aktuelle Komödien". Bislang musstet ihr Sprachbefehle auf Englisch verwenden, wenn ihr mit dem Google Assistant auf dem Android TV sprechen wolltet. Doch das ändert sich jetzt: Ab sofort versteht die Assistenz auch die deutsche Sprache.

Neben Deutsch unterstützt der Google Assistant auf dem Android TV nun auch Portugiesisch (Brasilien), Italienisch und Spanisch, wie Android Police berichtet. Damit können Nutzer nun Spracheingaben auf insgesamt acht Sprachen vornehmen: Neben Englisch sind es noch Japanisch, Koreanisch und Französisch. Zum Vergleich: Auf Smartphones versteht der Assistant von Google bereits 19 Sprachen.

Abhängig von Hardware

Falls ihr Android TV nutzt, könnte es sein, dass ihr noch ein wenig warten müsst, ehe ihr mit dem Google Assistant auf Deutsch reden könnt. Wann das entsprechende Update für die Firmware ausrollt, hängt vom Hersteller eurer Set-Top-Box ab. Auf dem populären Nvidia Shield TV soll Deutsch laut 9to5Google aktuell noch nicht funktionieren. Es lohnt sich aber, hin und wieder nachzusehen, ob das Update bereits zur Verfügung steht.

Die letzte praktische Neuerung für Android TV betraf Musik: So hieß es Ende 2018, dass die Plattform bald auch die Wiedergabe von Songs aus Amazon Music unterstützt. Wenn ihr etwa ein Abonnement bei Amazon Prime habt, könnt ihr die Musik-Mediathek des Anbieters nutzen. Der Google Assistant soll zudem Teil von Android Messages werden. Auf diese Weise könnt ihr zum Beispiel über die Assistenz in einen Flug einchecken.


Weitere Artikel zum Thema
Google Stadia: Micro­soft ist beein­druckt und will dage­gen­hal­ten
Francis Lido
Der Google-Stadia-Controller gefällt dem Xbox-Chef offenbar
Microsofts Phil Spencer soll in einer E-Mail seine Gedanken zu Google Stadia geteilt haben. Der Xbox-Chef will bald mit xCloud kontern.
Google Stadia: So schnell muss euer Inter­net für Spiele-Stre­a­ming sein
Francis Lido
Google Stadia: Der offizielle Controller ist Voraussetzung für das Spielen über Chromecast
Welche Internet-Geschwindigkeit benötigt ihr für Google Stadia? Der Chef des Spiele-Streaming-Dienstes hat es verraten.
Android: Google fragt euch bald, welchen Brow­ser ihr nutzen möch­tet
Sascha Adermann
Künftig sollen Android-Nutzer den standardmäßigen Internet-Browser frei wählen können
Google kündigt Änderungen am Betriebssystem Android an. Nutzer können Browser und Suchmaschine bald frei wählen. "Schuld" ist die EU-Kommission.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.