Google Assistant für Android Auto ist jetzt verfügbar

Google Assistant ist auf immer mehr Geräten verfügbar
Google Assistant ist auf immer mehr Geräten verfügbar(© 2017 CURVED)

Google möchte seine Sprachassistenz auf so vielen Geräten wie möglich verfügbar machen und geht nun den nächsten Schritt: Google Assistant ist ab sofort auch in Deutschland für Android Auto verfügbar. In den USA startete das Unternehmen die Funktion bereits Anfang 2018.

Mit Google Assistant für Android Auto müsst ihr eure Hände nicht mehr vom Lenkrad nehmen und könnt mit den Augen auf der Straße bleiben, während ihr euer Smartphone über das Infotainmentsystem bedient. Ihr steuert die Geräte einfach per Sprache. In US-Fahrzeugen wurden in 2018 schon mehr als 10 Millionen Nachrichten über Spracheingabe verschickt, teilt das Unternehmen mit. Viele nutzen das Feature zudem, um in Google Maps ihr Ziel anzugeben.

Garagentor via Sprachbefehl öffnen

Außerdem könnt ihr mit Google Assistant für Android Auto allein mit eurer Stimme Playlists aus Anwendungen wie Google Play Musik und Spotify abrufen oder WhatsApp-Nachrichten anhören und diktieren. Ihr könnt auch eure vernetzten Smart-Home-Geräte bedienen: Öffnet zum Beispiel via Sprachbefehl euer Garagentor, schaltet das Licht im Haus aus oder die Heizung ein – ohne das Auto zu verlassen.

Wenn euer Fahrzeug Android Auto unterstützt, könnt ihr Google Assistant bei verbundenem Smartphone auf eurem Auto-Display nutzen. Solltet ihr kein kompatibles Fahrzeug besitzen, verwendet ihr Android Auto direkt über euer Smartphone. Ihr könnt das Feature auch nachrüsten.

Android Auto ist aktuell in mehr als 500 Modellen von 50 Herstellern verfügbar, darunter Mercedes-Benz, Volkswagen, Volvo und Alfa Romeo. Google Assistant taucht in mehr als 500 Millionen Geräten auf, darunter Smartphones, smarte Lautsprecher, Fernseher und Smartwatches.


Weitere Artikel zum Thema
Google stuft System-App von Xiaomi als bedenk­lich ein – Xiaomi reagiert
Lukas Klaas
Weg damit !5Diese System-App von Xiaomi stuft Google Play Protect als bedenklich ein.
Google Play Protect erkennt die auf Xiaomi-Geräten vorinstallierten Anwendung Quick Apps als potenziell schädigende Software.
Google Stadia: Der Spiele-Stre­a­ming­dienst im Hands-On
Lukas Klaas
Weg damit !6Google Stadia will Abonnenten eine Vielzahl an Games in höchster Qualität bieten - immer und überall.
Morgen kommt Google Stadia auf den Markt: Alles zu dem Streaming-Dienst für Spiele in höchster Qualität erfahrt ihr hier in unserem Hands-On.
Apple Pay im Faden­kreuz: Kommt jetzt Google Pay auf das iPhone?
Francis Lido
Unfassbar !11Kontaktlos mit dem iPhone bezahlen – bald auch über Google Pay?
Deutschland könnte den Weg für Google Pay auf dem iPhone ebnen. Der Bundestag fordert, dass Apple den NFC-Chip im iPhone freigibt.