Google Assistant hat ein neues Design

Der Google Assistant bekommt bald ein neues Design, das die bisherige Optik (Bild) auffrischt
Der Google Assistant bekommt bald ein neues Design, das die bisherige Optik (Bild) auffrischt(© 2017 CURVED)

Der Google Assistant sieht bald anders aus: Nachdem der Suchmaschinenriese schon das Design von Anwendungen wie Chrome, Kalender und Co. überarbeitet hat, ist nun der smarte Assistent an der Reihe. Die Neuerungen sollen besonders dann nützlich sein, wenn ihr Sprache und Touch-Bedienung miteinander kombinieren wollt.

Google will euch mit dem neuen Design leichteren Zugriff auf die Informationen ermöglichen, die ihr gerade benötigt. Für eine bessere Navigation wurden laut Google-Blog einige Elemente der Benutzeroberfläche vergrößert, damit sie euch schneller auffallen. Ruft ihr den Google Assistant künftig auf, könnt ihr zudem eure mit Google Home verbundenen Smart-Home-Geräte direkt kontrollieren. Dies ermöglicht es euch offenbar zum Beispiel, ohne Umwege die Helligkeit von smarten Lampen zu verändern.

Alle Informationen an einem Ort

Sprecht ihr einen Text mit dem Google Assistant ein, erlaubt euch die neue Benutzeroberfläche, diesen noch über die Bildschirmtastatur anzupassen, bevor er versendet wird. Sehr praktisch dürfte auch die neue Tagesübersicht sein. Startet ihr den Assistenten unter Android und wischt das Fenster nach oben, um es im Vollbild anzuzeigen, erwarten euch nützliche Informationen. Abhängig von der Tageszeit und euren letzten Interaktionen mit dem Google Assistant seht ihr hier Termine, Routen, Video-Empfehlungen, das Wetter, Fluginformationen und weitere Dinge.

Für Entwickler gibt es zudem neue Werkzeuge, um Details über den Assistenten anzuzeigen. Ziel der Aktion sei eine bessere Ausnutzung des Smartphone-Displays. FitStar soll über den Google Assistant künftig etwa GIFs darstellen können, die euch eine Vorschau für Workouts liefern. Das neue Design rollt für Android und iOS aus. Bis ihr euch die Neuerungen selbst anschauen könnt, dürfte es wie üblich aber noch ein paar Tage dauern.


Weitere Artikel zum Thema
Die kleins­ten Android-Smart­pho­nes 2020: Mini-Handys, die sich lohnen
Sebastian Johannsen
Gefällt mir11Das Google Pixel 5 ist deutlich kompakter als viele Konkurrenten
Ähnlich wie iPhone 12 mini: Ihr wollt ein kompaktes Smartphone mit Android haben? In unserer Liste findet ihr fünf aktuelle Mini-Geräte.
Google Pay einrich­ten: Kontakt­los zahlen mit Kredit­karte oder PayPal
Lars Wertgen
UPDATEMit Google Pay könnt ihr nicht nur eure Kreditkarte auf dem Smartphone hinterlegen, sondern auch PayPal zur kontaktlosen Zahlung nutzen
Mit Google Pay könnt ihr kontaktlos via Smartphone bezahlen. Wir erklären, wie ihr die App mit eurer Bankkarte oder PayPal einrichtet.
Android-Smart­pho­nes: Google killt euer Daten­vo­lu­men – Klage
Sebastian Johannsen
Dein Datenvolumen ist auf einmal weg? Das könnte an Googles Betriebssystem liegen
Ihr wundert euch, warum euer Datenvolumen auf einmal weg ist? Google scheint wohl im Hintergrund einiges zu verbrauchen. Nun wird geklagt.