Google Assistant kommt auch auf Smartphones mit älteren Android-Versionen

Der Google Assistant steht bald auch auf weiteren älteren Smartphones zur Verfügung
Der Google Assistant steht bald auch auf weiteren älteren Smartphones zur Verfügung(© 2017 CURVED)

Google gibt sich zwar größte Mühe, neue Android-Versionen wie 8.0 Oreo auf möglichst viele Geräte zu bringen, doch geht dies weiterhin nur schleppend voran. Damit Nutzer mit älteren Geräten auch auf den Google Assistant zugreifen können, soll dieser nun auch für Smartphones mit Android 5.0 Lollipop und auch für Tablets erscheinen.

Wie Google in seinem offiziellen Blog mitteilt, soll der Google Assistant demnächst auch auf Tablets verwendet werden können, sofern diese denn mindestens mit Android 6.0 Marshmallow von 2015 laufen. Bei Smartphones stellt Google sogar den Support für das noch ein Jahr ältere Android 5.0 Lollipop her. Hierzulande müssen Nutzer zumindest auf die neue Ausgabe des Google Assistant für Tablets noch etwas warten.

Google vergrößert Nutzergruppe

Während Nutzer von Smartphones mit Android 5.0 Lollipop ab sofort auch in Deutschland das neue App-Icon des Google Assistant entdecken könnten, soll die Tablet-Version für Android Marshmallow zunächst nur in den USA und auf Englisch ausrollen. Wann auch sie in weiteren Ländern verfügbar sein wird, lässt Google noch offen. Womöglich möchte das Unternehmen zunächst prüfen, wie viele Nutzer überhaupt von der App auf Tablets Gebrauch machen.

Mit dem Release des Google Assistant für Smartphones mit älteren Android-Versionen vergrößert Google seine potenzielle Nutzergruppe schlagartig um viele Millionen – und das dürfte langfristig auch der Weiterentwicklung der smarten Sprachsteuerung zugute kommen: Je häufiger der Assistent verwendet wird, desto mehr Daten stehen Google für das Training der Funktion zur Verfügung.


Weitere Artikel zum Thema
Android Q: So will Google den "Zurück"-Button erset­zen
Michael Keller
Die Navigations-Tasten (hier auf dem Huawei Mate 20 Lite) sollen mit Android Q verschwinden
Mit dem Update auf Android Q stehen euch große Änderungen bevor: Offenbar testet Google derzeit Alternativen für den "Zurück"-Button.
Vorin­stal­lierte Android-Apps offen­bar bald ohne Google-Login aktua­li­sier­bar
Francis Lido
Die Anzahl vorinstallierter Apps variiert von Gerät zu Gerät.
Updates für vorinstallierte Android-Apps könnt ihr künftig wohl auch ohne Login installieren. Das soll Google Entwicklern gegenüber angekündigt haben.
Google Play Store durch verschärfte Richt­li­nien deut­lich siche­rer
Francis Lido
Google Play Protect sucht auf eurem Smartphone nach gefährlichen Apps
Im Google Play Store gelten seit einiger Zeit strengere Richtlinien. Diese sollen entscheidend zur Sicherheit beigetragen haben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.