Google Assistant versus Siri: Video vergleicht die KI-Assistenten

Wie smart sind Siri und der Google Assistant? YouTube-Techblogger Marques Brownlee von MKBHD stellt die beiden Programme auf die Probe und lässt sie gleichzeitig Fragen beantworten. Als Hardware dienen ein Pixel XL mit Android Nougat sowie ein iPhone 7 mit iOS 10.0.3.

Das Fazit schon vorweg: Der Google Assistant scheint unterm Strich Fragen besser zu verstehen, während Siri aber teils genauere Antworten liefert. Aber der Reihe nach. Beide Kontrahenten beantworten einfache Fragen nahezu gleich schnell und liefern ähnliche Antworten. So etwa, wenn es ums Wetter geht oder wie lange ein Geschäft geöffnet hat. Als Brownlee aber nach dem Börsenwert der Tesla-Aktien fragt, nennt der Google Assistant nur die nackte Zahl – das iPhone 7 zeigt hingegen eine Statistik mit der Kursentwicklung an.

Siri kennt den US-Präsidenten nicht

Etwas schwerer tut sich Apples Assistentin aber mit der Frage nach dem derzeitigen US-Präsidenten. Während das Pixel XL ohne Umschweife "Barack Obama" antwortet, braucht das iPhone 7 einen Moment, ehe es lediglich das Ergebnis einer Websuche anzeigt. Eine Folgefrage versteht Siri gar falsch. "Wie groß ist er", will Brownlee wissen, ohne Obama noch mal zu erwähnen. Der Google Assistant erkennt den Kontext der vorherigen Frage und liefert eine Antwort. Siri missversteht die Frage als "Wie groß sind die USA".

Nach einer Folgefrage zu den Denver Broncos ("Wer ist der Quarterback") erkennt Siri den Zusammenhang abermals nicht richtig. Dabei ist die Software durchaus dazu in der Lage: Nachdem Siri und der Google Assistant beide die Frage nach der Hauptstadt von Kathmandu beantworten, geben beide eine richtige Antwort auf die Frage: "Wie spät ist es dort". Der Google Assistant hat wiederum Probleme beim Erkennen eines Songs – was nach dem Umweg über Google Now aber funktioniert. Unterm Strich haben beide Assistenten Stärken und Schwächen, was sich im Laufe der nächsten Updates ändern könnte: Siri sollte an Kontextverständnis hinzugewinnen, der Assistant von Google hingegen seine Musikerkennung verbessern.


Weitere Artikel zum Thema
Sony bestä­tigt: Xperia XZ Premium erhält keine Android-Betas
Das Xperia XZ Premium wird keine Beta-Updates im Rahmen des Concept-Programms erhalten
Keine öffentlichen Beta-Versionen für das bald erscheinende Xperia XZ Premium: Offenbar stellt Sony sein Concept-Programm in Kürze komplett ein.
Huawei P10 erhält Sicher­heits­up­date für März in Deutsch­land
1
Das Huawei P10 wurde auf dem MWC 2017 vorgestellt
Mehr Sicherheit für das Huawei P10: Für das Top-Smartphone rollt aktuell das Sicherheitsupdate für März aus – inklusive weiterer Verbesserungen.
iPhone 8: Darum könnte Apples Touch ID auf die Rück­seite wandern
1
Peinlich !13In den letzten Jahren lag der Fingerabdrucksensor beim iPhone unterm Display.
Apple könnte den Fingerabdrucksensor beim iPhone 8 auf der Rückseite verbauen. AppleInsider liefert eine mögliche Erklärung, wieso das so sein könnte.