Google bringt das Nexus 5 zurück

Her damit !74
Lollipop Home
Lollipop Home(© 2014 CURVED Montage)

Nur in begrenzter Auflage und nur in den USA: Google bietet das Nexus 5 in den Vereinigten Staaten wieder über den Google Play Store an. Damit erlebt der Vorgänger des Nexus 6 mit Android 4.4 KitKat zumindest eine kleine Renaissance.

In Bezug auf den Preis und die Ausstattung des Smartphones gibt es keine Änderungen, berichtet AndroidAuthority; allerdings steht nur das schwarze Modell des Nexus 5 zum Verkauf. Interessierte Nostalgiker können aber zwischen der Version mit 16 GB internem Speicher für 349,99 Dollar und der Variante mit 32 GB für 399,99 Dollar wählen.

Restbestände von Google?

In den USA soll die Lieferzeit für das Nexus 5 ein bis zwei Werktage betragen; im deutschen Google Play Store ist das Angebot leider nicht verfügbar. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass sich Google mit der Aktion seiner Restbestände entledigen will – für Smartphone-Nutzer, denen das Nexus 6 zu groß ist, kann es eine lohnende Alternative darstellen.

Mit der Aktion bestätigt Google die Ankündigung von Mitte Dezember 2014, dass das Nexus 5 auslaufen soll, innerhalb des ersten Quartals 2015 aber noch erhältlich sein würde. Somit scheint dies tatsächlich die letzte Chance zu sein, sich das Smartphone zuzulegen. Dass Android 5.0 Lollipop mittlerweile für das Gerät erhältlich ist, könnte für einige Nutzer vermutlich einen weiteren Anreiz darstellen, sich den Vorgänger des Nexus 6 doch noch zu beschaffen.


Weitere Artikel zum Thema
Für das Galaxy Note 8? Samsung präsen­tiert Dual­ka­mera-Sensor
Michael Keller12
Das Galaxy Note 8 könnte wie in diesem Konzept eine Dualkamera besitzen
Samsung hat einen Sensor für Dualkameras offiziell vorgestellt – der bereits im Galaxy Note 8 verbaut sein könnte.
OnePlus 5 schlägt iPhone 7 Plus im Speed­test
Michael Keller13
Supergeil !5OnePlus 5 vs. iPhone 7 Plus
Das iPhone 7 Plus war lange Zeit das schnellste Smartphone auf dem Markt – bis jetzt. Offenbar ist das OnePlus 5 noch etwas zügiger.
Siri soll cooler werden: Apple sucht Exper­ten
Stefanie Enge4
Für Siri soll ein Nachhilfelehrer her
Siri hilft bei vielen Alltagsproblemen, kennt aber nicht genug coole Events. Da möchte Apple jetzt nachhelfen.