Google Duo: Google spendiert seiner Video-Chat-App Spezialeffekte

Die Zukunft des Messengers Google Duo ist ungewiss. Zumindest mittelfristig scheint Google aber weiterhin damit zu planen. Denn die App erhält offenbar bald interessante neue Features. XDA Developers konnte diese bereits ausprobieren.

Die Funktionen sind anscheinend bereits in die App integriert, allerdings noch nicht aktiviert. In dem Video über diesem Artikel seht ihr unter anderem den neuen Low-Light-Modus. Dieser soll Video-Übertragungen im Dunkeln aufhellen, damit sich die Gesprächspartner besser erkennen können. Wie der Clip zeigt, scheint das ganz gut zu funktionieren.

Fliegende Herzen zum Valentinstag

Der Low-Light-Modus von Google Duo macht das Video deutlich heller, geht aber offenbar auch mit einigen unerfreulichen Nebenerscheinungen einher. Wie Maxwell Weinbach von XDA Developers in dem Clip anmerkt, kommt es zu einer leichten Überbelichtung. Zudem tritt ein Bildrauschen auf. Insgesamt kann sich das Ergebnis aber sehen lassen.

Außerdem bietet das Video auch einen Vorgeschmack auf den Valentinstag-Modus, der wohl ebenfalls bald Einzug in Google Duo hält. Aktiviert ihr diesen, fliegen Rosa-Herzen über den Bildschirm. Interessant dabei ist, dass Google Duo offenbar zur räumlichen Wahrnehmung in der Lage ist.

Denn die Herzen fliegen teilweise auch hinter Weinbach, der diese dann verdeckt, bis sie eine gewisse Höhe erreicht haben. Die fliegenden Herzen sollen ab dem Valentinstag zur Verfügung stehen. Wann der Low-Light-Modus kommt, kann Weinbach derzeit nicht sagen. Die Entwicklung sei aber so weit vorangeschritten, dass der Rollout theoretisch bald möglich wäre.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps ist jetzt ein Corona-Radar
Christoph Lübben
Google Maps navigiert euch nun auch durch das Corona-Infektionsgeschehen
Google Maps weiß nun, wie es um die Corona-Infektionen auf der Welt steht. Was der angezeigte Wert bedeutet, erfahrt ihr hier.
Google Pixel 5 und Pixel 4a 5G im Größen­ver­gleich: Welches ist hand­li­cher?
Francis Lido
Google Pixel 5 und 4a 5G sind sich wohl ziemlich ähnlich
Google Pixel 5 oder Pixel 4a 5G - welches Smartphone ist größer? Ein neues Bild veranschaulicht den Größenunterschied.
Pixel 4a 5G gele­akt: Schon fast ein Pixel 5
Lars Wertgen
Das Pixel 4a 5G unterstützt – der Name verrät es bereits – den 5G-Standard.
Am 30. September stellt Google das Pixel 4a 5G vor. Euch erwartet so etwas wie ein Pixel 5 Lite, wie aus einem XXL-Leak hervorgeht.