Google Duo kann künftig euren Screen streamen

Google Duo erhält eine neue Streaming-Funktion
Google Duo erhält eine neue Streaming-Funktion(© 2016 CURVED)

Mit Google Duo könnt ihr Freunden künftig besser bei Smartphone-Problemen helfen oder euch beim Spielen von Mobile-Games zusehen lassen: Die Videotelefonie-App für Android erhält ein neues Feature, mit dem ihr euren Screen streamen könnt. Noch soll das Ganze aber nicht richtig funktionieren.

Mit dem Update auf Version 34 ist das Streamen eures Bildschirmes über Google Duo möglich, wie Android Police berichtet. Der Rollout ist aber offenbar noch nicht in Deutschland gestartet, sodass ihr euch noch etwas gedulden müsst, ehe ihr die Funktion erhaltet. Sobald euch die Aktualisierung aber erreicht hat, findet ihr einen neuen Button in der Anwendung, über den ihr den Screen-Stream in einem Videotelefonat starten könnt.

Bild friert ein

Welcher Ausschnitt von eurem Smartphone-Bildschirm mit Google Duo übertragen wird, zeigt euch ein roter Rahmen an. Es gibt zudem einen Pause-Button, falls ihr beispielsweise nicht wollt, dass euer Zuschauer Ausschnitte eines Chats mitlesen kann. Davon abgesehen könnt ihr euer Smartphone dann ganz normal nutzen und Apps, Games oder die System-Einstellungen öffnen.

Allerdings soll das Ganze derzeit noch nicht so funktionieren, wie sich Google das gedacht hat. Sobald ein Screen-Stream gestartet wird, friert das Bild offenbar beim Empfänger ein. Das Problem bleibt dann wohl so lange bestehen, bis der Anruf komplett beendet wird. Es ist davon auszugehen, dass hier in Kürze ein weiteres Update erscheint, das den Fehler behebt. Für iPhone-Nutzer dürfte das Duo-Feature nicht komplett neu sein: iOS 11 bietet euch bereits eine Funktion, mit der ihr ein Video von eurem Bildschirm machen könnt.


Weitere Artikel zum Thema
Warten auf das Honor 20 Pro: Android-Sperre bremst Release
Christoph Lübben
Das Honor 30 Pro hat einen Super-Zoom – und erscheint womöglich super spät
Das Honor 20 Pro wird nicht pünktlich sein: Die fehlende Android-Lizenz von Huawei könnte das Top-Modell deutlich später erscheinen lassen.
Hat Huawei eine Alter­na­tive zum Google Play Store gefun­den?
Christoph Lübben
Weg damit !10Auf bereits erhältlichen Geräten wie dem Huawei P Smart (2019) ist der Google Play Store noch vorhanden
Sollte Huawei auch weiterhin keine Android-Lizenz mehr besitzen, braucht es eine Alternative zum Google Play Store: Diese könnte "Aptoide" heißen.
Smart Glas­ses: Sind Augmen­ted-Reality-Bril­len endlich alltags­taug­lich?
Benjamin Kratsch
SmartGlasses1
Der Hype um Google Glasses war schnell wieder vorbei. Doch mit dieser Art von Smart Glasses könnten Augmented-Reality-Brillen zum Trend werden.